Mysteriöser Tod an renommierter Hundeshow

Ein Irish Setter starb nach seiner Teilnahme an der renommierten englischen Crufts Show. Offenbar gibt es Hinweise auf eine Vergiftung.

Rund 22'000 Hunde nahmen dieses Jahr an der Show teil: Besitzer und ihre Tiere in der Halle der Crufts Show.

Rund 22'000 Hunde nahmen dieses Jahr an der Show teil: Besitzer und ihre Tiere in der Halle der Crufts Show. Bild: AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Besitzer eines Irish Setters, der kurz nach der Teilnahme an der renommierten englischen Crufts Show gestorben ist, sehen Hinweise auf eine Vergiftung des Hundes. Der Setter namens Jagger sei offenbar mit vergiftetem Rindfleisch bei der Show im englischen Birmingham gefüttert worden, erklärte die Miteigentümerin Dee Milligan-Bott. Laut der Autopsie sei der einzige Moment, zu dem der Hund das Gift verabreicht bekommen haben könne, während der Hundeshow gewesen. Sie habe daher die Polizei eingeschaltet.

Der Hund sei 26 Stunden nach der Teilnahme an der Show gestorben, teilte der Veranstalter The Kennel Club mit und drückte den Besitzern sein «herzliches Mitgefühl» aus. Zugleich betonte er aber, dass die Ergebnisse der Toxikologie-Prüfung erst kommende Woche vorliegen würden, so dass bisher keine Klarheit über die Todesursache bestehe.

22'000 Hunde

Jagger hatte bei dem Wettbewerb den zweiten Platz in seiner Klasse gewonnen. Insgesamt nehmen an dem seit 1891 abgehaltenen Wettbewerb fast 22'000 Hunde teil, davon knapp 3000 aus dem Ausland.

Zwar ist das Preisgeld bei der traditionsreichen Show mit gerade einmal 100 Pfund eher mager, doch können die Besitzer mit ausgezeichneten Hunden viel Geld mit der Zucht verdienen. Angesichts des harten Wettbewerbs wächst die Sorge, dass Besitzer mit dreckigen Tricks versuchen, Konkurrenten auszuschalten. Die diesjährige Show, die am Sonntag zu Ende ging, wurde von dem Scottish Terrier Knopa gewonnen, der sich gegen einen schwarzen Retriever, einen schwarz-weissen Bearded Collie, einem Alaskan Malamute und einen winzigen Malteser durchsetze. (kpn/AFP)

Erstellt: 09.03.2015, 06:29 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Never Mind the Markets Die Nullzinspolitik hilft vor allem dem Staat

Sweet Home Glamour gegen Langeweile

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Essen auf Rädern: Eine Frau kauft sich ihr Abendessen bei einem Strassenhändler in Bangkok. (19. August 2019)
(Bild: Mladen Antonov) Mehr...