Zum Hauptinhalt springen

Stars muntern neunjähriges Mobbingopfer auf

Tausende Internetnutzer und Schauspieler wie Hugh Jackman reagieren auf ein erschütterndes Video und spenden mehr als nur Trost.

Ein Video zeigt, wie ein Neunjähriger in Australien unter Mobbing leidet. Die Unterstützung für den Jungen, die folgte, war enorm. Video: Tamedia

Quaden Bayles (9) aus Brisbane in Australien ist kleinwüchsig und wird von seinen Mitschülern gemobbt. Seine Mutter filmte ihn weinend im Auto, nachdem sie ihn am Mittwoch von der Schule abgeholt hatte und sagte dazu: «Das ist die Auswirkung von Mobbing.»

Der Junge sagt zu seiner Mutter: «Gib mir einen Strick, ich will mich umbringen.» Das beunruhigende Video wurde mehr als 14 Millionen Mal angeklickt.

Die Familie gehört zu den Aborigines, den Ureinwohnern von Australien. Quaden leidet an Achondroplasie, der häufigsten Form von genetisch bedingtem Kleinwuchs – dabei wächst der Körper vollständig aus, Arm- und Beinknochen sind aber verkürzt.

200'000 Dollar gespendet

Seit das Video online ging, hat Quaden aus aller Welt Botschaften erhalten. Brad Williams, ein Komiker, der ebenfalls kleinwüchsig ist, hat eine Spendenaktion für den Neunjährigen gestartet. Innerhalb eines Tages haben 11'800 Menschen über 255'000 Dollar gespendet. Zu seiner Aktion schreibt Williams: «Ich richte dieses GoFundMe ein, um Quaden wissen zu lassen, dass Mobbing nicht toleriert wird und er ein wunderbarer Mensch ist, der Freude verdient.»

Der Komiker will Quaden nach Los Angeles holen, wo er mehrere Tage mit seiner Mutter ins Disneyland soll – Unterkunft und Essen inklusive. Williams: «Lasst uns Quaden und anderen zeigen, dass es Gutes in der Welt gibt und sie es wert sind.» Das restliche Geld der Spendenaktion, welches nicht für den Disneyland-Trip gebraucht wird, soll an Anti-Mobbing- und Anti-Missbrauchs-Organisationen gespendet werden.

Vom schlimmsten zum besten Tag

Auch von anderen Stars erhielt Quaden ermutigende Botschaften und Einladungen. So soll er am Samstag das Rugbyteam der Aborigines im Spiel gegen die neuseeländischen Maoris auf das Feld führen. Und der australische Schauspieler Hugh Jackman wandte sich mit einer Videobotschaft an Quaden.

Der Neunjährige hat aus dem weltweiten Zuspruch Kraft geschöpft und in einem weiteren Video macht er anderen Mut, für sich einzustehen. Seine Mutter sagt, dass Quaden am Mittwoch den schlimmsten Tag seines Lebens hatte. Daraus habe er aber zum besten Tag seines Lebens gefunden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch