Oasis-Star feiert mit Pop-Queen und Drogen-König

Noel Gallagher hat von seiner Frau eine «Narcos»-Party zum Geburtstag geschenkt bekommen – mit einer besonderen Video-Grussbotschaft.

Promi-Party für Noel Gallagher: Von Narcos inspirierte Einladung. (Instagram/Sara MacDonald)

Promi-Party für Noel Gallagher: Von Narcos inspirierte Einladung. (Instagram/Sara MacDonald)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der frühere Oasis-Star Noel Gallagher feierte am 29. Mai 2017 seinen 50. Geburtstag. Die dazu gehörende und standesgemässe Party in Oxfordshire organisierte seine Frau Sara MacDonald.

Die von MacDonald verschickten Einladungen zu dem Event versprachen eine rauschende Party, wie der «Mirror» berichtete. Das übergeordnete Thema: der Netflix-Hit «Narcos», eine Serie über den kolumbianischen Drogenboss Pablo Escobar.

Einladungskarte: Beim Bewegen der Karte wechselt das Bild zwischen Escobar-Schauspieler Moura und Gallagher.

Zur Party geladen war auch Escobar-Darsteller Wagner Moura. Gallagher sehe Escobar viel ähnlicher als er, teilte Moura auf einer Videogrussbotschaft mit. Mit entsprechendem Akzent bedankte sich der Schauspieler für die Einladung – und lieferte den Beweis der Ähnlichkeit zwischen dem Musiker und dem 1993 getöteten Drogenhändler auf kreative Weise, wie im Video zu sehen ist:

Auf der Gästeliste standen unter anderen auch Madonna und U2-Sänger Bono. Die Popqueen postete auf Instagram einen Schnappschuss von der Party, auf dem sie neben dem U2-Frontmann und der Designerin Stella McCartney zeigte. Darunter schrieb sie: «Welten treffen bei Noel Gallaghers Geburtstagsfeier aufeinander.»

Noels Bruder Liam, die Brüder gelten als heillos zerstritten, ist ebenso nicht zur Party eingeladen worden wie auch weitere Mitglieder der Gallagher-Familie, wie ein Tweet von Liam bezeugt:

Dennoch hat der ehemalige Sänger von Oasis seine Glückwünsche geäussert:

Einen Geburtstagsgruss an die Britpop-Legende aus Manchester sendete auch der Premier-League-Verein Manchester City:

(nag)

Erstellt: 30.05.2017, 17:38 Uhr

Artikel zum Thema

Und plötzlich klingts wie «Wonderwall»

In zwei Wochen veröffentlicht Noel Gallagher sein zweites Soloalbum. Wir haben es schon gehört und stellen «Chasing Yesterday» – Stück für Stück – vor. Mehr...

Liam Gallaghers Drei-Millionen-Dollar-Baby

Der ehemalige Oasis-Sänger schiesst gerne übers Ziel – als Kokser, als Rüpel und nun als Ehebrecher. Seit sieben Monaten ist er Vater einer unehelichen Tochter und will davon nichts mehr wissen. Mehr...

Gab es Escobars Geliebte wirklich? – «Narcos»-Faktencheck

Die Escobar-Serie schlägt die halbe Welt in ihren Bann. Doch welche Figuren und Passagen sind real, welche erfunden? Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Welt in Bildern

Glücksfänger: Spärlich bekleidete Männer versuchen im Saidaiji Tempel im japanischen Okyama einen vom Priester in die Menge geworfenen Stab, den «Shingi», zu ergattern. (15. Feburar 2020)
(Bild: Kim Kyung-Hoon ) Mehr...