Stichwort:: Pnos

News

Rechte Demo gegen Migrationspakt in Basel – selbst SVP winkt ab

Die Pnos ruft zur Demo, an der auch Polit-Querulant Eric Weber und der rechtsextreme Karl Richter sprechen. Es regt sich Gegenwehr. Mehr...

Freikirche lässt Pnos-GV platzen

Die Partei National Orientierter Schweizer hat rechtliche Schritte eingeleitet, weil sie nicht wie geplant ihre GV in den Räumlichkeiten einer Freikirche durchführen durfte. Mehr...

Linksautonome greifen Parteitreffen der Pnos an

In Bellach SO haben Unbekannte an einer Versammlung der rechtsextremen Partei national orientierter Schweizer mehrere Autos beschädigt. Verletzt wurde niemand. Mehr...

Erst aus der Armee geflogen – jetzt auf Mission gegen Flüchtlinge

Auch Schweizer zahlen Geld, um Migranten von Europa fernzuhalten. Ein Genfer koordiniert das Anti-Flüchtlings-Schiff im Mittelmeer. Mehr...

Die Pnos und die rechten Schläger von Marseille

SonntagsZeitung Denis Nikitin war schon mehrmals in der Schweiz. Der russische Kampfsportler dürfte der Anführer der Hooligans an der Euro in Marseille gewesen sein. Mehr...

Hintergrund

Der nette Neonazi von nebenan

Die Neonazis von heute bemühen sich um ein Biedermann-Image – und pflegen gute Kontakte zur deutschen NPD. Mehr...

Die verirrten Vaterlandskämpfer

Heute wurde erneut ein Pnos-Mitglied wegen Rassendiskriminierung verurteilt. Seit 10 Jahren provoziert die marginale Kleinpartei mit radikalen Standpunkten und inszenierten Ausrutschern. Mehr...

Der Kandidat und Bürgerschreck

Georg Jaggi, 46, befindet sich im Wahlkampf um das Langnauer Gemeindepräsidium. Mit einem Flugblatt des Grauens. Mehr...

Der aufhaltsame Aufstieg des Georg J.

Georg Jaggi, Pnos-Kandidat für das Langnauer Gemeindepräsidium, ist allein. Die Partei distanziert sich von ihm, die Familie schämt sich. Mehr...

Meinung

Im Zweifel gegen die Nazis

Analyse Das Bundesgericht erlaubt den öffentlichen Hitlergruss. Das hat absurde Konsequenzen. Mehr...


Rechte Demo gegen Migrationspakt in Basel – selbst SVP winkt ab

Die Pnos ruft zur Demo, an der auch Polit-Querulant Eric Weber und der rechtsextreme Karl Richter sprechen. Es regt sich Gegenwehr. Mehr...

Freikirche lässt Pnos-GV platzen

Die Partei National Orientierter Schweizer hat rechtliche Schritte eingeleitet, weil sie nicht wie geplant ihre GV in den Räumlichkeiten einer Freikirche durchführen durfte. Mehr...

Linksautonome greifen Parteitreffen der Pnos an

In Bellach SO haben Unbekannte an einer Versammlung der rechtsextremen Partei national orientierter Schweizer mehrere Autos beschädigt. Verletzt wurde niemand. Mehr...

Erst aus der Armee geflogen – jetzt auf Mission gegen Flüchtlinge

Auch Schweizer zahlen Geld, um Migranten von Europa fernzuhalten. Ein Genfer koordiniert das Anti-Flüchtlings-Schiff im Mittelmeer. Mehr...

Die Pnos und die rechten Schläger von Marseille

SonntagsZeitung Denis Nikitin war schon mehrmals in der Schweiz. Der russische Kampfsportler dürfte der Anführer der Hooligans an der Euro in Marseille gewesen sein. Mehr...

Einreisesperre – Deutscher in Willisau aufgegriffen

Die Polizei begleitete einen dem Fedpol bekannten Mann kurz vor dem Neonazi-Konzert in Willisau an die Grenze. Die Veranstalter kassieren eine Anzeige. Mehr...

Der Rechtsaussen von Pegida Schweiz

Er hat Kontakt mit dem Front National und postete ein Video im Forum einer Neonazi-Organisation. Jetzt will Ignaz Bearth als Leiter von Pegida-Schweiz möglichst viele SVP-Mitglieder auf seine Seite bringen. Mehr...

Minarette weggefegt: Pnos-Chef Lüthard erneut freigesprochen

2010 provozierte Dominic Lüthard mit einer umstrittenen Papierminarett-Aktion. Nun wurde der Pnos-Präsident zum zweiten Mal freigesprochen. Mehr...

200 Rechtsextreme marschieren aufs Rütli

Die Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) hat eine Versammlung auf der Rütliwiese abgehalten. Obwohl sie dafür über keine Bewilligung verfügte, ist die Polizei nicht eingeschritten. Mehr...

«Für Menschen, die sich ohne Wenn und Aber für ihre Heimat einsetzen»

Der Uzwiler Ignaz Bearth gründet am kommenden Samstag die Direktdemokratische Partei Schweiz. Sie will sich rechts der SVP positionieren, sei aber auch für Migranten offen. Mehr...

«Die Neonazis treffen sich in Jona»

Der Fackelzug von Neonazis in Hombrechtikon beschäftigt nun die Politik. Der Regierungsrat muss Stellung nehmen. Während die Organisatoren nach wie vor unbekannt sind, kennt man im Dorf die Rechtsextremen gut. Mehr...

Wenn deutsche Neonazis in der Schweiz Schiessen lernen

Schweizer Rechtsextreme organisierten im August ein Schiesstraining in einem Schützenhaus nahe Luzern. Mit dabei waren militante Mitglieder der NPD. Diese unterhält offenbar regen Kontakt in die Schweiz. Mehr...

Rechtsradikaler Aufmarsch gegen ein Minarett

In Langenthal haben rund 150 Personen, darunter mehrheitlich Rechtsextreme, gegen den geplanten Minarettbau protestiert – mit Reden und brennenden Papp-Minaretten. Mehr...

Pnos-Vorsitzender angeklagt

Ein vorbestrafter Exponent der rechtsextremen Partei kommt wegen der Behauptung vor Gericht, die «gefälschten» Aufzeichnungen des jüdischen Mädchens dienten der «Holocaust-Indoktrination». Mehr...

Wählt mich, ich bin arbeitslos

Der 46-jährige Georg Jaggi will Gemeindepräsident von Langnau werden – für die rechtsextreme Pnos. Er begründet seine Kandidatur damit, dass er arbeitslos sei. Mehr...

Der nette Neonazi von nebenan

Die Neonazis von heute bemühen sich um ein Biedermann-Image – und pflegen gute Kontakte zur deutschen NPD. Mehr...

Die verirrten Vaterlandskämpfer

Heute wurde erneut ein Pnos-Mitglied wegen Rassendiskriminierung verurteilt. Seit 10 Jahren provoziert die marginale Kleinpartei mit radikalen Standpunkten und inszenierten Ausrutschern. Mehr...

Der Kandidat und Bürgerschreck

Georg Jaggi, 46, befindet sich im Wahlkampf um das Langnauer Gemeindepräsidium. Mit einem Flugblatt des Grauens. Mehr...

Der aufhaltsame Aufstieg des Georg J.

Georg Jaggi, Pnos-Kandidat für das Langnauer Gemeindepräsidium, ist allein. Die Partei distanziert sich von ihm, die Familie schämt sich. Mehr...

Im Zweifel gegen die Nazis

Analyse Das Bundesgericht erlaubt den öffentlichen Hitlergruss. Das hat absurde Konsequenzen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Panorama

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Verfügen Sie über einen Notvorrat?

Ja

 
34.6%

Nein

 
65.4%

889 Stimmen

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».