Stichwort:: Julian Assange

News

Spanische Firma spionierte Assange im Auftrag der CIA aus

Eine Sicherheitsfirma hat laut eines Berichts Treffen zwischen Assange und seinen Anwälten in der Londoner Botschaft überwacht und der CIA Aufnahmen übermittelt. Mehr...

Daten der Bevölkerung Ecuadors geleakt

Die persönlichen Informationen von 17 Millionen Ecuadorianern sind im Internet gelandet. Darunter auch die von Wikileaks-Gründer Julian Assange. Mehr...

US-Justiz verschärft Anklage gegen Assange

Der Wikileaks-Gründer soll auch gegen Anti-Spionage-Gesetze verstossen haben. Ihm droht nun eine deutlich längere Haftstrafe als bislang. Mehr...

Schweden nimmt Ermittlungen gegen Assange wieder auf

Vorwurf der Vergewaltigung und des sexuellen Missbrauchs: Die schwedische Justiz ermittelt gegen den Wikileaks-Gründer. Mehr...

Chelsea Manning will weiterhin nicht zu Wikileaks aussagen

Sie habe der Grand Jury nichts Neues anzubieten – und geht damit das Risiko ein, erneut in Beugehaft genommen zu werden. Mehr...

Interview

«Ich will kein Diktator sein»

Interview Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über die Internet-Community, die britische Monarchie und Edward Snowden. Mehr...

«Die Amerikaner versuchten, meine Untersuchungen zu stoppen»

Interview Baltasar Garzón sagt, die USA sollten besser den Rechtsstaat garantieren, als Whistleblower zu verfolgen. Der Spanier vertritt Wikileaks-Gründer Julian Assange als Anwalt – Snowdens Mandat musste er ausschlagen. Mehr...

Zürcher Spionage-Angriff auf Assange

Hintergrund Zwei hiesige Künstler überraschten den Wikileaks-Gründer mit ihrer «Delivery for Mr. Assange»: Ein Spionagepaket, in dem eine fotografierende Minikamera steckt. Ein Interview über Hacken, Kunst und Dada-Post. Mehr...

«Die Erstürmung der Botschaft wäre fatal»

Interview Staats- und Verwaltungsrechtsprofessor Markus Schefer kann sich nicht vorstellen, dass Grossbritannien im Fall Assange die ecuadorianische Botschaft tatsächlich einnehmen würde. Die Aktion hätte unerwünschte Signalwirkung, sagt er. Mehr...

«Assanges Plan ist zerstört»

Der Deutsche Per Hinrichs ist einer der wenigen, der im Wikileaks-Fundus stöbern darf. Nach welchen Kriterien tut er das? Gibt es es ethische Richtlinien und was würde der Journalist nicht publizieren? Mehr...

Hintergrund

Julian Assange im Fadenkreuz der USA

Dem WikiLeaks-Gründer wird Spionage vorgeworfen. Für Weggefährten und Journalisten sind das schlechte Nachrichten. Mehr...

Um 10.53 Uhr wurde Assange ein zweites Mal verhaftet

Alle Welt blickt auf London: Wird England den Wikileaks-Gründer an Donald Trump ausliefern und ihn zum berühmtesten politischen Gefangenen der Welt machen? Mehr...

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Fall Assange

Dem Wikileaks-Gründer droht die Auslieferung an die USA und neuer Ärger aus Schweden. Antworten auf sieben Fragen. Mehr...

Der Fall Julian Assange

Eine Chronologie über den Wikileaks-Gründer, der knapp sieben Jahre in der ecuadorianischen Botschaft in London gelebt hat. Mehr...

Trumps Strippenzieher steht vor dem Fall

Porträt Roger Stone zwingt seine Gegner seit den 70ern mit Sex-Affären, Drohungen und Randalen in die Knie. Nun gerät er ins Visier der Justiz. Mehr...

Meinung

Donald Trumps Angriff auf die Medienfreiheit

Kommentar Der Fall Julian Assange dient dem US-Präsidenten als Vorwand, den Medien insgesamt Grenzen aufzuzeigen. Mehr...

Trump-Regierung nimmt Pressefreiheit ins Visier

Analyse Das US-Justizministerium hat neue Anklagepunkte gegen Wikileaks-Gründer Assange veröffentlicht. Eine Kriegserklärung an den Journalismus, sagt Edward Snowden Mehr...

Transfeinde sind überall – oder ist es doch Paranoia?

Kommentar Transpersonen sind wütend wegen der Berichterstattung über Chelsea Manning. Mehr...

Assange verdient einen Prozess – einen fairen

Kommentar Der Wikileaks-Mitgründer kann sich dem Recht nicht länger entziehen. Gut so. Mehr...

Zweifelhafter Aufklärer

Kommentar Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Heiliger. Aber er hat grosse Verdienste. Mehr...

Service

Adoboli vor Gericht und Weihnachten mit dem Papst: Ausblick auf die Woche

Der mutmassliche UBS-Betrüger Kweku Adoboli muss in London vor Gericht erscheinen, und der Papst feiert in Rom Weihnachten. So wird die Woche. Mehr...

Bildstrecken


Die Frauen, die Julian Assange belasten
Zwei Schwedinnen hatten im August 2009 Sex mit Wikileaks-Gründer Julian Assange. Er habe sie zu ungeschütztem Sex gezwungen, sagen sie. Es sei alles ...


Videos


Julian Assange in den USA - als 3-D-Hologramm
Mit modernster Technik direkt von London ...

Spanische Firma spionierte Assange im Auftrag der CIA aus

Eine Sicherheitsfirma hat laut eines Berichts Treffen zwischen Assange und seinen Anwälten in der Londoner Botschaft überwacht und der CIA Aufnahmen übermittelt. Mehr...

Daten der Bevölkerung Ecuadors geleakt

Die persönlichen Informationen von 17 Millionen Ecuadorianern sind im Internet gelandet. Darunter auch die von Wikileaks-Gründer Julian Assange. Mehr...

US-Justiz verschärft Anklage gegen Assange

Der Wikileaks-Gründer soll auch gegen Anti-Spionage-Gesetze verstossen haben. Ihm droht nun eine deutlich längere Haftstrafe als bislang. Mehr...

Schweden nimmt Ermittlungen gegen Assange wieder auf

Vorwurf der Vergewaltigung und des sexuellen Missbrauchs: Die schwedische Justiz ermittelt gegen den Wikileaks-Gründer. Mehr...

Chelsea Manning will weiterhin nicht zu Wikileaks aussagen

Sie habe der Grand Jury nichts Neues anzubieten – und geht damit das Risiko ein, erneut in Beugehaft genommen zu werden. Mehr...

Wohin mit Julian Assange?

Video Der Vater des Wikileak-Gründers fordert die Rückführung seines Sohnes nach Australien. Britische Abgeordnete sehen den Fall anders. Mehr...

Schweiz prüft Asyl für Julian Assange

Nach der Verhaftung des Wikileaks-Gründers bekommt eine kürzlich verabschiedete Resolution des Genfer Stadtrates eine brisante Note. Mehr...

«Ein Schock, weil wir sieben Jahre darauf gewartet haben»

Die von Julian Assange mutmasslich sexuell genötigte Schwedin hofft auf eine Auslieferung – aber nach Schweden. Mehr...

Mutter von Assange wirft May Ablenkung von Brexit vor

Der Wikileaks-Gründer soll sich in London im «überfülltesten Gefängnis Englands» befinden. Seine Mutter kritisiert die «brutale Festnahme». Mehr...

Assange-Mitarbeiter verhaftet – Hillary Clinton äussert sich

In Ecuador ist ein Mitarbeiter des Wikileaks-Gründers festgenommen worden. Derweil fordert Clinton Konsequenzen. Mehr...

Geschichte eines Zerwürfnisses

Julian Assange wurde ein Machtwechsel in Ecuador zum Verhängnis – und der Umstand, dass er zusehends den Bogen überspannte. Mehr...

Polizei holt Assange aus Botschaft – Gericht spricht ihn schuldig

Video Die Briten haben den Wikileaks-Gründer in London festgenommen. Die Verhaftung erfolgte auch wegen eines US-Haftbefehls. Mehr...

Ecuador will Assange aus Botschaft werfen

«Binnen Stunden oder Tagen» werde Wikileaks-Gründer Julian Assange der ecuadorianischen Botschaft in London verwiesen, twitterte die Enthüllungsplattform. Mehr...

Assange in den USA angeblich angeklagt

Staatsanwälte hätten die Existenz der unter Verschluss gehaltenen Anklage versehentlich enthüllt, so Wikileaks. Mehr...

Wikileaks-Gründer Assange soll ecuadorianische Botschaft verlassen

Julian Assange soll offenbar bald sein vor sechs Jahren selbst gewähltes Exil verlassen. Ob er danach in Freiheit leben kann, ist ungewiss. Mehr...

«Ich will kein Diktator sein»

Interview Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über die Internet-Community, die britische Monarchie und Edward Snowden. Mehr...

«Die Amerikaner versuchten, meine Untersuchungen zu stoppen»

Interview Baltasar Garzón sagt, die USA sollten besser den Rechtsstaat garantieren, als Whistleblower zu verfolgen. Der Spanier vertritt Wikileaks-Gründer Julian Assange als Anwalt – Snowdens Mandat musste er ausschlagen. Mehr...

Zürcher Spionage-Angriff auf Assange

Hintergrund Zwei hiesige Künstler überraschten den Wikileaks-Gründer mit ihrer «Delivery for Mr. Assange»: Ein Spionagepaket, in dem eine fotografierende Minikamera steckt. Ein Interview über Hacken, Kunst und Dada-Post. Mehr...

«Die Erstürmung der Botschaft wäre fatal»

Interview Staats- und Verwaltungsrechtsprofessor Markus Schefer kann sich nicht vorstellen, dass Grossbritannien im Fall Assange die ecuadorianische Botschaft tatsächlich einnehmen würde. Die Aktion hätte unerwünschte Signalwirkung, sagt er. Mehr...

«Assanges Plan ist zerstört»

Der Deutsche Per Hinrichs ist einer der wenigen, der im Wikileaks-Fundus stöbern darf. Nach welchen Kriterien tut er das? Gibt es es ethische Richtlinien und was würde der Journalist nicht publizieren? Mehr...

«Wikileaks war meine letzte Hoffnung»

Rudolf Elmer publizierte auf Wikileaks Bankdaten. Er stört sich aber zunehmend am Verhalten von Julian Assange. Mehr...

«Tust Du mir was, tu ich Dir was – auch posthum, falls nötig»

Julian Assange hat zu seiner Sicherheit eine «Zeitbombe» ins Internet gestellt. Der IT-Experte Guido Rudolphi gehört zu den Personen, die die mysteriöse Datei «insurance.aes256» bereits besitzen. Mehr...

«An Assange wird ein Exempel statuiert»

Der Vergewaltigungsvorwurf zweier Schwedinnen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange ist juristisch komplex. TA-Korrespondent Bruno Kaufmann erklärt im Interview die Eigenheiten des schwedischen Sexualstrafrechts. Mehr...

«Der Schaden ist noch nicht abzusehen»

Der amerikanische Botschafter in Bern, Donald Beyer, analysiert Wikileaks und die Folgen. Und spricht über frustrierte Wähler in den USA und in der Schweiz. Mehr...

«Mit Geld und guten Papieren kann Assange länger untertauchen»

Weltweit wird nach Wikileaks-Gründer Julian Assange gefahndet. Kann er überhaupt noch entkommen? Klar, sagt ein Experte. Alles eine Frage der Papiere, des Geldes - und vielleicht eines Faceliftings. Mehr...

«Wikileaks stilisiert sich zu einem Popkultur-Phänomen empor»

Die Plattform habe sich von ihren Idealen entfernt, sagt ein ehemaliger Mitstreiter. Schuld daran sei das riesige Ego von Julian Assange. Mehr...

Julian Assange im Fadenkreuz der USA

Dem WikiLeaks-Gründer wird Spionage vorgeworfen. Für Weggefährten und Journalisten sind das schlechte Nachrichten. Mehr...

Um 10.53 Uhr wurde Assange ein zweites Mal verhaftet

Alle Welt blickt auf London: Wird England den Wikileaks-Gründer an Donald Trump ausliefern und ihn zum berühmtesten politischen Gefangenen der Welt machen? Mehr...

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Fall Assange

Dem Wikileaks-Gründer droht die Auslieferung an die USA und neuer Ärger aus Schweden. Antworten auf sieben Fragen. Mehr...

Der Fall Julian Assange

Eine Chronologie über den Wikileaks-Gründer, der knapp sieben Jahre in der ecuadorianischen Botschaft in London gelebt hat. Mehr...

Trumps Strippenzieher steht vor dem Fall

Porträt Roger Stone zwingt seine Gegner seit den 70ern mit Sex-Affären, Drohungen und Randalen in die Knie. Nun gerät er ins Visier der Justiz. Mehr...

Er war einmal ein Held

Porträt Enthüller Julian Assange könnte bald wieder ganz frei sein. Mehr...

Michael Moore startet «Trumpileaks»

Zu viele Whistleblower werden in den USA von der Justiz verfolgt, findet Michael Moore. Er möchte dies ändern und stellt ihnen eine Plattform zur «sicheren Übertragung von Daten» zur Verfügung. Mehr...

Eine Galionsfigur verliert das Gesicht

Porträt Starhacker Jacob Appelbaum wird Missbrauch vorgeworfen. Mehr...

Assange wohnt, wo das WC war

Wikileaks Der Wikileaks-Gründer hat sich in der ecuadorianischen Botschaft in London eingenistet. Ohne viel Komfort. Draussen lauert – seit zwei Jahren – Scotland Yard. Das kostet 12'000 Franken täglich. Mehr...

Ein verrückter Narziss

Porträt Die Autobiografie von Julian Assange sollte Andrew O’Hagan 2011 als Ghostwriter schreiben. Jetzt schildert der Autor, wie der Wikileaks-Gründer das Projekt hintertrieb. Mehr...

«Uns interessiert die Umkehrung des Systems»

Die Zürcher Künstler Carmen Weisskopf und Domagoj Smoljo, besser bekannt unter dem Namen !Mediengruppe Bitnik, mischen seit zehn Jahren die Kunstszene auf: lokal, global – und subversiv. Mehr...

«Der Film ist schlecht»

Bald läuft der Spielfilm «The Fifth Estate» über Julian Assange und Wikileaks in Europas Kinos an. Bereits jetzt ist ein erbitterter Streit zwischen der Enthüllungsorganisation und den Filmemachern entbrannt. Mehr...

Schweizer 30-Minuten-Visite beim belagerten Assange

Hintergrund Der Genfer SP-Nationalrat Carlo Sommaruga hat Julian Assange in London besucht. SVP-Parlamentarier Christoph Mörgeli spricht von einer «aussenpolitischen Dummheit». Mehr...

Der Aussenseiter, der zum Staatsverräter wurde

Heute beginnt die Gerichtsanhörung von Bradley Manning – dem Obergefreiten, der hochbrisante Informationen aus dem Irak-Krieg an Wikileaks weiterleitete und so seine eigene Regierung blossstellte. Mehr...

«Wir haben sie zerquetscht wie ein Insekt»

Als Meister der Enthüllung hat sich Wikileaks-Gründer Julian Assange einen Namen gemacht. Nun haben Finanzprobleme Assanges Lebenswerk vorerst zum Schweigen gebracht. Mehr...

Donald Trumps Angriff auf die Medienfreiheit

Kommentar Der Fall Julian Assange dient dem US-Präsidenten als Vorwand, den Medien insgesamt Grenzen aufzuzeigen. Mehr...

Trump-Regierung nimmt Pressefreiheit ins Visier

Analyse Das US-Justizministerium hat neue Anklagepunkte gegen Wikileaks-Gründer Assange veröffentlicht. Eine Kriegserklärung an den Journalismus, sagt Edward Snowden Mehr...

Transfeinde sind überall – oder ist es doch Paranoia?

Kommentar Transpersonen sind wütend wegen der Berichterstattung über Chelsea Manning. Mehr...

Assange verdient einen Prozess – einen fairen

Kommentar Der Wikileaks-Mitgründer kann sich dem Recht nicht länger entziehen. Gut so. Mehr...

Zweifelhafter Aufklärer

Kommentar Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Heiliger. Aber er hat grosse Verdienste. Mehr...

Der Mann, der gerne Gott wäre

Kritik «Risk», der Dokumentarfilm über Julian Assange und seine Wikileaks, scheitert schon an der Hauptfigur. Regisseurin Laura Poitras hat das zu spät realisiert. Mehr...

Viel zu spät

Kommentar Unter der Langsamkeit der schwedischen Behörden in der Angelegenheit Assange leiden alle. Mehr...

Eine Frau, geboren fürs Abenteuer

Porträt Sarah Harrison betreute die beiden Top-Staatsfeinde der USA: Julian Assange und Edward Snowden. Mehr...

Wikileaks als Abenteuer

Zwei Computercracks entdeckten eine Wildnis, wo Staat und Konzerne angreifbar sind. Als sie Erfolg, Geld und Macht hatten, zerbrach ihre Freundschaft. Nun hat der eine ein Buch geschrieben. Mehr...

Die Waschmaschine hat mehr verändert als Wikileaks

Der Hype um Wikileaks wird zum absurden Theater. Höchste Zeit für einen lehrreichen Vergleich. Mehr...

Der schurkische Elefant

Von Wikileaks veröffentlichte Dokumente zeigen den US-Geheimdienst CIA ausser Kontrolle. Mehr...

Wikileaks deckt die Grenzen auf

Hintergrund Das Internet fordert die Demokratie heraus. Wie weit darf die Informationsfreiheit gehen? Mehr...

Wie Julian Assange sich selbst ins Dilemma bringt

Mit seinem Verhalten untergräbt der Gründer der Plattform seine eigenen Anliegen. Meint der «Tages-Anzeiger»-Korrespondent Walter Niederberger. Mehr...

Adoboli vor Gericht und Weihnachten mit dem Papst: Ausblick auf die Woche

Der mutmassliche UBS-Betrüger Kweku Adoboli muss in London vor Gericht erscheinen, und der Papst feiert in Rom Weihnachten. So wird die Woche. Mehr...

Die Frauen, die Julian Assange belasten
Zwei Schwedinnen hatten im August 2009 Sex mit Wikileaks-Gründer Julian Assange. Er habe sie zu ungeschütztem Sex gezwungen, sagen sie. Es sei alles ...

Julian Assange in den USA - als 3-D-Hologramm
Mit modernster Technik direkt von London ...

Stichworte

Autoren

Panorama

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Verfügen Sie über einen Notvorrat?

Ja

 
34.6%

Nein

 
65.4%

889 Stimmen

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».