Zum Hauptinhalt springen

Pilot wollte die Landung im letzten Moment abbrechen – zu spät

Rettungskräfte bergen eine Leiche aus dem Wrack der abgestürzten Tupolew. (22. Juni 2011)
Kurz nach dem Absturz: Die Tupolew steht in Vollbrand. (21. Juni 2011)
Ein Fahrwerk der abgestürzten Tupolew TU-134 ragt in den Nachthimmel. (21. Juni 2011)
1 / 14

Absturz vor der Landebahn

Sicht war schlecht

52 Personen an Bord

Deutsch-Russe unter den Opfern

dapd/pbe