Rangierunfall im Bahnhof Basel mit ICE-Zug

Beim Rangieren ist eine SBB-Zugkomposition auf einen stehenden Zug aus Hamburg aufgefahren. Eine Person wurde verletzt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Bahnhof Basel sind am Freitagabend bei einem Rangierunfall zwei Züge zusammengestossen. Ein Mitarbeiter der SBB wurde dabei verletzt. Beim Rangieren ist eine Zugkomposition nach SBB-Angaben mit niedrigem Tempo auf einen stehenden ICE-Zug aus Hamburg aufgefahren.

Passagiere seien keine verletzt worden, teilte SBB-Sprecher Christian Ginsig mit. Der ICE-Zug wurde aber beschädigt und konnte nicht wie geplant nach Zürich fahren, so dass die Passagiere verspätet an ihrem Ziel ankamen. Abklärungen zum Vorfall sind laut Ginsig im Gang. (sda)

Erstellt: 14.03.2015, 07:01 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Mamablog Schuleintritt – das Tor zum Glück?

Sweet Home Wie Räume wärmer werden

Die Welt in Bildern

Eine fast aussterbende Tradition: Tänzer führen den Thengul-Tanz während der 74. Indonesischen Unabhängigkeitsfeier im Präsidentenpalast in Jakarta, Indonesien vor. (17. August 2019)
(Bild: Antara Foto/Wahyu Putro) Mehr...