Rechtsextreme bewerfen Veganer mit Fleisch

In der georgischen Hauptstadt Tiflis ist ein veganes Café Opfer einer Attacke von Nationalisten geworden.

«Nur um uns zu provozieren und uns respektlos zu behandeln»: Das Café Kiwi in Tiflis.

«Nur um uns zu provozieren und uns respektlos zu behandeln»: Das Café Kiwi in Tiflis. Bild: Facebook

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Unbekannte haben in Tiflis ein veganes Café gestürmt. «Sie haben Fleisch, Würste und Fisch herausgeholt, damit herumgeworfen und davon gegessen - nur um uns zu provozieren und uns respektlos zu behandeln», schreibt das «Kiwi» auf seiner Facebook-Seite.

Schliesslich sollen die Eindringlinge die Gäste und Mitarbeiter des Cafés angegriffen haben. Auf der Strasse ist die Situation laut «Guardian» eskaliert. Ein Anwohner griff zum Messer. Mehrere Personen wurden verletzt.

Bei den Angreifern soll es sich um die ultranationalistische Gruppe «Georgian Power» handeln, berichtet die «Süddeutsche Zeitung» unter Berufung auf georgische Medien. Sie waren verschwunden, noch bevor die Polizei eintraf. (woz)

Erstellt: 01.06.2016, 21:53 Uhr

Artikel zum Thema

Aktivisten bewerfen Wagenknecht mit Torte

«Torten für Menschenfeinde» nennen sie sich. Ihr Ziel: Die Linken-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht. Die Torte: Creme und Schokolade. Mehr...

Veganer wehren sich gegen Armee-Ausschluss

Seit 2008 gilt die Empfehlung, dass Veganer im Schweizer Militär für dienstuntauglich befunden werden. Die Vegane Gesellschaft kämpft dagegen an. Mehr...

Fussballfans attackieren Polizisten – zwei Verletzte

Die Polizei rückte aus, weil Fussballfans ein christliches Konzert störten. Dann eskalierte die Situation auf dem Zürcher Helvetiaplatz. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...