Zum Hauptinhalt springen

RhB-Zug entgleist auf Brücke

Schlamm und Schutt auf einer Brücke brachten gestern Abend einen Zug der Rhätischen Bahn zum Entgleisen. Die Passagiere mussten zu Fuss bis zur nächsten Station.

Entgleisung in der Nähe der Station Valendas: Die Strecke zwischen Reichenau-Tamins und Ilanz musste gesperrt werden. (12. September 2011)
Entgleisung in der Nähe der Station Valendas: Die Strecke zwischen Reichenau-Tamins und Ilanz musste gesperrt werden. (12. September 2011)
Jakob Menolfi, newspictures
Drei Personen wurden verletzt: Der Zug war mit sieben Passagieren und dem Lokführer besetzt. (12. September 2011)
Drei Personen wurden verletzt: Der Zug war mit sieben Passagieren und dem Lokführer besetzt. (12. September 2011)
Jakob Menolfi, newspictures
Überreste des Unwetters: Grosse Mengen Schutt im Bachbett. (12. September 2011)
Überreste des Unwetters: Grosse Mengen Schutt im Bachbett. (12. September 2011)
Jakob Menolfi, newspictures
1 / 5

Wegen des Unwetters ist gestern am späten Abend zwischen Chur und Ilanz ein Zug entgleist. Drei Personen wurden verletzt. Die Strecke zwischen Reichenau-Tamins und Ilanz ist derzeit gesperrt.

Der Zug entgleiste auf der Carrerabachbrücke. Ursache war ein Schlamm- und Schuttkegel, den der Bach über die Brücke führte, wie die Rhätische Bahn (RhB) mitteilt. Der Zug war mit sieben Passagieren und dem Lokführer besetzt. Drei Personen wurden leicht verletzt. Die Fahrgäste mussten den Zug verlassen und – geführt vom Lokführer – zu Fuss zur Station Valendas gehen. Dort wurden die Verletzten medizinisch versorgt.

Die Strecke zwischen Reichenau-Tamins und Ilanz bleibt laut Mitteilung bis auf weiteres gesperrt. Reisende im Lokalverkehr werden mit Bussen befördert. Glacier Express-Reisende werden via Zürich umgeleitet. Wie RhB-Sprecher Peider Härtli auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte, dürfte die Sperrung den ganzen Montag andauern.

SDA/ami

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch