Zum Hauptinhalt springen

Russland schenkt Frankreich einen Welpen

Geste aus Russland: Als Trost für die bei einem Anti-Terror-Einsatz getötete Hündin soll die französische Polizei einen Schäferhund-Welpen erhalten.

Trost aus Russland: Welpe Dobrynya soll den getöteten belgischen Malinois namens Diesel ersetzen.
Trost aus Russland: Welpe Dobrynya soll den getöteten belgischen Malinois namens Diesel ersetzen.
??? ??????/Facebook

Beim Anti-Terroreinsatz in Saint-Denis nahe Paris wurde am Mittwoch auch ein Polizeihund erschossen – nun will Russland Frankreich diesen Verlust zumindest teilweise ersetzen.

Der russische Innenminister Wladimir Kolokolzew sagte am späten Freitagabend, er werde der französischen Polizei einen Welpen schicken, um den bei der Razzia von Terroristen getöteten Hund zu ehren und Frankreich seine Solidarität nach der Terrorserie auszudrücken.

Der Deutsche Schäferhund trage den Namen Dobrynya nach einem Ritter aus einem russischen Märchen, der Tugenden wie Stärke, Güte, Mut und bedingungslose Unterstützung symbolisiere, sagte Kolokolzew. Der Welpe solle den getöteten siebenjährigen belgischen Malinois namens Diesel ersetzen.

SDA/kko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch