Zum Hauptinhalt springen

Schiesswütiger versetzt Biel in Aufregung

Der 67-jährige Mann, der in Biel einen Polizisten angeschossen hatte, konnte flüchten. Die Polizisten umstellen gegenwärtig ein Waldstück, in dem sie den Täter vermuten.

«Ich bin froh, am Leben zu sein»: Peter Kneubühl wurde am 17. September von der Kantonspolizei Bern verhaftet.
«Ich bin froh, am Leben zu sein»: Peter Kneubühl wurde am 17. September von der Kantonspolizei Bern verhaftet.
Keystone
Die Medienberichte über ihn erachtet Peter Hans Kneubühl als unwahr: Blick auf das Haus am Mont-Desirweg 9 im Lindenquartier in Biel, in dem der Rentner wohnte.
Die Medienberichte über ihn erachtet Peter Hans Kneubühl als unwahr: Blick auf das Haus am Mont-Desirweg 9 im Lindenquartier in Biel, in dem der Rentner wohnte.
Keystone
Die Polizei schickte am 8. September ein Grossaufgebot in das Bieler Wohnquartier. Am Morgen wurde bekannt, dass sich ein bewaffneter Mann in einem Haus verschanzt hat.
Die Polizei schickte am 8. September ein Grossaufgebot in das Bieler Wohnquartier. Am Morgen wurde bekannt, dass sich ein bewaffneter Mann in einem Haus verschanzt hat.
Arthur Sieber, newspictures, Keystone
1 / 14

Der Täter ist flüchtig und konnte bisher nicht angehalten werden, wie François Gaudy, Chef der Regionalpolizei Seeland, am Donnerstagnachmittag vor Ort bestätigte. Am frühen Nachmittag stellte sich heraus, dass sich der Gesuchte nicht mehr in seiner Liegenschaft im Lindenquartier befindet. Die Einsatzkräfte hätten zuvor die ganze Liegenschaft «Ecke für Ecke» und die nähere Umgebung intensiv abgesucht. Trotz intensiven Suchmassnahmen konnte er bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht angehalten werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.