Zum Hauptinhalt springen

Schwedens Heckenschütze gefasst

Ein Schütze hatte in den vergangenen Monaten in Malmö immer wieder auf Migranten geschossen. Jetzt konnte die schwedische Polizei den mutmasslichen Täter verhaften. Gegen ihn wird wegen Mordes ermittelt.

Die schwedische Polizei kommt im Appartement an, wo der mutmassliche Heckenschütze verhaftet wurde.
Die schwedische Polizei kommt im Appartement an, wo der mutmassliche Heckenschütze verhaftet wurde.
Keystone

Die schwedische Polizei hat möglicherweise den mutmasslichen Heckenschützen von Malmö gefasst, der in den vergangenen Monaten eine ganze Serie von Schüssen auf Migranten abgegeben hat. Gegen den 38-Jährigen wird nach Behördenangaben vom Sonntag wegen Mordes und siebenfachen versuchten Mordes ermittelt. Er wurde am Samstag in seiner Wohnung in Malmö festgenommen, wie die Polizei am Sonntag bekanntgab.

Die Festnahme sei nach Hinweisen aus der Bevölkerung erfolgt, sagte Polizeisprecher Börje Sjöholm in einer Pressekonferenz. Der Verdächtige habe eine Waffenlizenz. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung seien zwei Waffen sichergestellt worden. In der Vernehmung habe der Verdächtige die Vorwürfe zurückgewiesen.

Rassistischer Hintergrund

Bereits Ende Oktober hatten die Ermittler einen einzelnen Schützen für Schüsse in mehr als einem Dutzend Fällen seit Oktober 2009 verantwortlich gemacht, bei denen in Malmö ein Mensch getötet und mehrere weitere verletzt wurden. Der Täter nahm stets Opfer ins Visier, die äusserlich als Menschen mit Migrationshintergrund erkennbar waren. Sie wurden an Bushaltestellen, in ihrem Auto oder durch das Fenster einer Sporthalle hindurch beschossen.

Schwedische Medien zogen einen Vergleich zu einem Täter mit rassistischem Hintergrund, der Anfang der 90er Jahre in Stockholm Einwanderer terrorisierte. Der sogenannte «Laser-Mann» wurde nach einem Jahr gefasst und wegen Mordes und Mordversuchs zu lebenslanger Haft in einem Hochsicherheitsgefängnis verurteilt. Er hatte bei einigen seiner Verbrechen Laser-Sichtgeräte eingesetzt.

dapd/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch