Zum Hauptinhalt springen

Schweres Erdbeben im Pazifik

Im Südpazifik ist gestern nach einem schweren Beben eine Tsunami-Warnung für Neuseeland, Tonga und die Kermadecinseln herausgegeben worden. Das Epizentrum des Erdbebens lag in 48 Kilometern Tiefe.

An einer der zu Neuseeland gehörenden Kermadecinseln wurde zunächst eine knapp 70 Zentimeter hohe Welle registriert, wie das Tsunami-Warnzentrum für den Pazifik mitteilte. Der Erdstoss erschütterte die Inselkette am frühen Donnerstagmorgen (Ortszeit) und hatte die Stärke 7,8, wie die US-Erdbebenwarte mitteilte.

Sein Zentrum lag in etwa 48 Kilometern Tiefe. Die Kermadecinseln etwa 920 Kilometer südlich von Tonga sind abgesehen von einer Wetterstation und einer Unterkunft für Wissenschaftler vor Ort unbewohnt.

Das US-Tsunami- Warnzentrum für den Pazifik hob den Alarm nach etwa einer halben Stunde wieder auf.

dapd/pbe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch