Zum Hauptinhalt springen

Schweres Erdbeben vor japanischer Küste

Vor der Ostküste Japans hat es nach Angaben der US-Erdbebenwarte ein Beben der Stärke 6,2 gegeben. Über einen Tsunami wurden keine Angaben gemacht.

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 ereignete sich am Samstagmorgen zwölf Kilometer von Onagawa entfernt nahe Sendai. Dies teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht herausgegeben. Berichte über Schäden oder Verletzte gab es zunächst nicht.

Japan liegt am sogenannten Pazifischen Feuerring. Das asiatische Land ist besonders anfällig für Erdbeben.

SDA/chi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch