Zum Hauptinhalt springen

Schwimmer in der Aare vermisst

Ein Tourist stieg zum Schwimmen oberhalb des Bärenparks in den Fluss ein und muss dann Probleme bekommen haben. Die Polizei sucht nach dem Mann.

Die Polizei ist mit Suchtrupps vor Ort. (30. Juli 2012)
Die Polizei ist mit Suchtrupps vor Ort. (30. Juli 2012)
Claudia Salzmann

Wie die Kantonpolizei Bern am Montagabend mitteilt, erhielt sie gegen 16.20 Uhr die Meldung, dass ein Schwimmer in der Aare Probleme habe. Unter Einbezug der Sanitätspolizei leitete sie umgehend eine Suchaktion ein.

Gemäss ersten Erkenntnissen handelt es sich beim Vermissten um einen Touristen, welcher oberhalb des Bärenparks in die Aare eingestiegen ist und die Aare herunterschwimmen wollte.

Die Suche nach dem Vermissten ist im Gang, bis zum jetzigen Zeitpunkt konnte er nicht gefunden werden. Zur Betreuung der Reisegruppe, welcher der Tourist angehört, wurde das Care-Team des Kantons Bern aufgeboten.

pd/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch