Seebeben erschüttert Mittelmeerinsel Kreta

Ein Beben hat Bewohner und Touristen auf Kreta aufgeschreckt. Zeugen haben ein Brummen wahrgenommen und die Erde hat sekundenlang gerüttelt.

Ein Seebeben hat Kreta durchgeschüttelt. (Archivbild Tamedia/Newsnet)

Ein Seebeben hat Kreta durchgeschüttelt. (Archivbild Tamedia/Newsnet)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Seebeben der Stärke 5,3 auf der Richterskala hat am späten Samstagabend die Mittelmeerinsel Kreta erschüttert. Das Zentrum lag nur wenige Kilometer südöstlich der Küste der Insel.

Zeugen berichteten von einem lauten Brummen gegen 23.30 Uhr (Ortszeit), bevor sekundenlang die Erde wackelte. Über Schäden war bis zum Sonntagmorgen nichts bekannt. In der Nacht verzeichnete das Seismologische Zentrum Europa-Mittelmeer etliche Nachbeben. (oli/sda)

Erstellt: 16.07.2017, 10:41 Uhr

Artikel zum Thema

Erdbeben rüttelt Waadtländer aus dem Schlaf

Der Erdbebendienst hab bei Château d'Oex ein Beben mit einer Stärke von 3,3 auf der Richterskala registriert. Es dürfte deutlich verspürt worden sein. Mehr...

Nachbeben im Herzen Italiens

Aus Angst vor weiteren Erdbeben meiden die Touristen die Region Umbrien. In der Heimat des heiligen Benedikt hoffen die Hoteliers auf eine Werbeoffensive der Regierung. Mehr...

Frau bei Erdbeben auf Lesbos getötet

Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hat die Ägäis-Region erschüttert. Auf der griechischen Insel Lesbos ist eine Frau ums Leben gekommen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Sweet Home Japandi statt Skandi

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Schmucke Brille: Ein Model führt in Mailand die neusten Kreationen von Dolce und Gabbana vor. (24. September 2017)
(Bild: Antonio Calanni/AP) Mehr...