Zum Hauptinhalt springen

Skifahrer gerät unter Raupe eines Pistenbullys

Ein 51-Jähriger ist gestern Abend in Davos mittelschwer verletzt worden. Er ist mit einer Pistenmaschine kollidiert.

Oberhalb der Örtlichkeit Bolgen kollidierte der Skifahrer mit einer rückwärtsfahrenden Pistenmaschine
Oberhalb der Örtlichkeit Bolgen kollidierte der Skifahrer mit einer rückwärtsfahrenden Pistenmaschine
Kantonspolizei Graubünden
Der Pistenmaschinenfahrer war retour über eine Brücke gefahren, um in diesem Bereich Schnee aufzuschütten. Der Skifahrer wurde mittelschwer verletzt.
Der Pistenmaschinenfahrer war retour über eine Brücke gefahren, um in diesem Bereich Schnee aufzuschütten. Der Skifahrer wurde mittelschwer verletzt.
Kantonspolizei Graubünden
1 / 2

Ein Skifahrer ist am Freitagabend in Davos mit einem Pistenfahrzeug kollidiert und unter die Raupe des Fahrzeugs geraten. Er wurde mittelschwer verletzt.

Der 51-Jährige fuhr nach Pistenkontrollschluss nach 18 Uhr in einer Gruppe vom Jakobshorn nach Davos Platz hinunter, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte.

Oberhalb Bolgen fuhr er in eine rückwärtsfahrende Pistenmaschine und geriet unter die Raupe. Dabei wurde der Skifahrer an Beinen und Hüften mittelschwer verletzt. Die Ambulanz des Spitals Davos betreute den Mann notfallmedizinisch.

Der Fahrer des Pistenfahrzeugs war retour über eine Brücke gefahren, um dort Schnee aufzuschütten. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht den genauen Unfallhergang.

SDA/woz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch