Zum Hauptinhalt springen

Skilehrer und Schüler verunglücken tödlich

Im Wallis sind zwei französische Skifahrer abseits der Piste tot aufgefunden worden. Ersten Anzeichen nach stürzten sie über 50 Meter in die Tiefe.

Die Kantonspolizei Wallis veröffentlichte dieses Foto mit dem Pressebericht: Der Pointe des Fornets – Les Crosets (9. März 2015)
Die Kantonspolizei Wallis veröffentlichte dieses Foto mit dem Pressebericht: Der Pointe des Fornets – Les Crosets (9. März 2015)
AFP

Zwei französische Skifahrer sind am Mittwoch in der Walliser Gemeinde Val d'Illiez abseits der Skipisten tot geborgen worden. Nach Angaben der Polizei lagen der 47 Jahre alte Skilehrer und sein 59-jähriger Schüler am Fuss einer Felswand in der Region Les Crosets.

Ersten Anzeichen nach waren die beiden auf dem Weg von der Region Avoriaz in Frankreich über den Col de Cou. Es muss sich ein Hangvorprung aus Schnee gelöst haben, worauf die beiden mehr als 50 Meter in die Tiefe stürzten. Les Crosets ist Teil des grenzübergreifenden Skigebietes Les Portes du Soleil.

SDA/mch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch