Zum Hauptinhalt springen

Spaziergänger findet zwei verkohlte Leichen in Lieferwagen

In einem Wald nahe der Schweizer Grenze ist ein Fussgänger auf ein ausgebranntes Fahrzeug mit zwei toten Personen im Innern gestossen. War es ein Verbrechen?

Nahe der Grenze zur Schweiz sind in den französischen Alpen am Montag zwei verkohlte Leichen entdeckt worden. Sie wurden am Nachmittag in einem im Wald abgestellten ausgebrannten Lieferwagen gefunden, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Erste Untersuchungen legten ein Verbrechen nahe, die Leichen sollten obduziert werden, hiess es weiter.

Die Entdeckung machte nach offiziellen Angaben ein Spaziergänger im Département Haute-Savoie. Die örtlichen Behörden gingen davon aus, dass der Wagen in der Nacht zum Montag ausbrannte. Auf dem nahen Forstweg sei an Wochenenden viel los, hiess es.

Der Fundort gehört zur Ortschaft Saint-Germain-sur-Rhône, die etwa 40 Kilometer westlich von Genf liegt.

SDA/woz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch