Zum Hauptinhalt springen

Speedflyer-Pilot stirbt in St. Moritz

Oberhalb von St. Moritz kam es gestern zu einem tödlichen Unfall: Ein 57-jähriger Speedflyer-Pilot verlor die Kontrolle über seinen Gleitschirm und stürzte auf die Skipiste.

Ein Speedflyer-Pilot aus dem Kanton Basel-Landschaft ist gestern Mittag oberhalb von St. Moritz tödlich verunglückt. Der Mann verlor in rund zwanzig Metern Höhe die Kontrolle über seinen Spezialgleitschirm und stürzte auf eine Skipiste ab.

Der Pilot war auf Skiern von der offiziellen Gleitschirmrampe im Skigebiet Corviglia gestartet, wie die Polizei heute mitteilte. Beim Aufprall zog er sich derart schwere Verletzungen zu, dass er noch auf der Absturzstelle verstarb.

Speedflying gehört zu den gefährlicheren Sportarten. Es handelt sich um eine Kombination aus Skifahren und Gleitschirmfliegen in geringer Höhe entlang von Hängen.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch