Zum Hauptinhalt springen

Streit unter Irakern mit Messern und Stöcken

Zwei Iraker sind in Interlaken im Berner Oberland auf drei Landsmänner losgegangen. Die Attackierten erlitten Verletzungen.

Einer der verletzten Männer befindet sich noch in Spitalpflege, wie das zuständige Untersuchungsrichteramt und die Kantonspolizei Bern mitteilten. Er wurde mit einem Messer verletzt. Die zwei weiteren Verletzten konnten das Spital nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die Kantonspolizei konnte die Angreifer anhalten. Nach einer Befragung wurden sie wieder auf freien Fuss gesetzt. Sie werden sich für ihre Taten vor Gericht verantworten müssen. Beim Angriff hatten die Täter Messer und Stöcke verwendet.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch