Stundenlange Kontrolle bei Beat Breus neuem Zirkus

Kaum gestartet, könnte bald wieder Schluss sein: Der Zirkus von Radlegende Beat Breu wurde über Stunden durchsucht.

Schon wieder Ungemach: Einen Zirkus zu betreiben, war Beat Breus lange gehegter Traum. Foto: Urs Jaudas

Schon wieder Ungemach: Einen Zirkus zu betreiben, war Beat Breus lange gehegter Traum. Foto: Urs Jaudas

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist erst ein paar Tage her, seit Radlegende Beat Breu unter die Zirkusdirektoren gegangen ist. Es sollte ein Neustart sein. Nun könnte aber schon alles wieder vorbei sein. Denn gestern fand im Circus Beat Breu eine Grosskontrolle statt, wie die «Schaffhauser Nachrichten» melden.

Die Eidgenössische Zollverwaltung, die Schaffhauser Polizei und das kantonale Arbeitsinspektorat haben laut der Zeitung gestern über Stunden den Zirkus kontrolliert. Es ging dabei offenbar um die Einfuhr und Verzollung der Fahrzeuge des Zirkus und um arbeitsrechtliche Fragen. Über die Ergebnisse wurde noch nicht informiert.

Wie eine Sprecherin der Schaffhauser Polizei gegenüber dem «Blick» sagt, handelte sich nicht um eine Razzia, sondern um eine Routinekontrolle. Einige Dokumente für die Fahrzeuge würden noch fehlen. Es seien jedoch weder Waren beschlagnahmt, noch ein Strafverfahren eröffnet worden.

Auch bei den arbeitsrechltichen Untersuchungen seien keine gravierenden Missstände aufgedeckt worden, schreiben die «Schaffhauser Nachrichten». «Die Ergebnisse liegen in einem Bereich, wo von uns aus ein Auftritt möglich wäre», wird der Leiter des Schaffhauser Arbeitsamt zitiert.

Auch Beat Breu bestätigte gegenüber dem «Blick», dass die Vorstellung heute Abend stattfinden wird.


Weitermachen, weiterlächeln

Ex-Velostar Beat Breu versucht sich nach vielen Rückschlägen als Zirkusdirektor. Es ist wohl seine letzte Chance auf ein bisschen Glück.


(phf)

Erstellt: 16.08.2019, 07:32 Uhr

Artikel zum Thema

«Die Journalisten wollen mir immer eins reindrücken»

Probleme mit dem Veterinäramt, Medienrummel, Geldsorgen: Ex-Radprofi Beat Breu spricht über den schwierigen Start mit seinem Zirkus. Mehr...

Weitermachen, weiterlächeln

Ex-Velostar Beat Breu versucht sich nach vielen Rückschlägen als Zirkusdirektor. Es ist wohl seine letzte Chance auf ein bisschen Glück. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ein Märchen aus Lichtern: Zum ersten Mal findet das Internationale Chinesische Laternenfestival «Fesiluz» in Lateinamerika, Santiago de Chile statt. Es dauert bis Ende Februar 2020. (3. Dezember 2019)
(Bild: Alberto Walde) Mehr...