Zum Hauptinhalt springen

Südkoreaner zum schönsten Transvestiten der Welt gewählt

Am Wettbewerb «Miss International Queen 2010» überzeugte der Südkoreaner Mini. Er räumte die Krone für den schönsten Transvestiten und den Preis für die beste Landestracht ab.

Siegte gegen 23 Kandidaten: Mini (mitte) mit dem Zweitplatzierten Ami Takeuchi (rechts) aus Japan und Stasha Sanchez (links) aus den USA.
Siegte gegen 23 Kandidaten: Mini (mitte) mit dem Zweitplatzierten Ami Takeuchi (rechts) aus Japan und Stasha Sanchez (links) aus den USA.
Keystone

Der 27-jährige Südkoreaner Mini ist zum schönsten Transvestiten der Welt gekürt worden. Der Designer, der nur unter ihrem Künstlername Mini bekannt ist, überzeugte die Jury des Wettbewerbs «Miss International Queen 2010» am Samstag mit seiner «perfekten Schönheit», wie die Organisatoren mitteilten. Bei dem Kontest im südthailändischen Badeort Pattaya gewann Mini gleich mehrfach: Er räumte neben der Krone für den schönsten Transvestiten und dem Preisgeld von 10.000 Dollar (7300 Euro) auch den Preis für die beste Landestracht ab.

Um die Krone des schönsten Transvestiten traten insgesamt 23 Kandidaten aus 15 Ländern an, darunter auch vier aus Europa. Bewertet wurde neben Gesicht und Haut auch die Haltung der Teilnehmer, Intelligenz und innere Einstellung. Auf Platz zwei kam der Japaner Ami Takeuchi. Dritter wurde Stasha Sanchez aus den USA.

AFP/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch