Zum Hauptinhalt springen

SVP-Werber Segert drohen zwei Jahre Haft

Der Chef der Dübendorfer Agentur Goal muss sich am Freitag vor einem Grazer Gericht verantworten. Die Anklage: Verhetzung.

Der 48-jährige Deutsche Alexander Segert macht seit 16 Jahren Werbung für die SVP. Seit neun Jahren ist er Geschäftsführer der Agentur Goal mit Sitz in Dübendorf. Foto: Dominique Meienberg
Der 48-jährige Deutsche Alexander Segert macht seit 16 Jahren Werbung für die SVP. Seit neun Jahren ist er Geschäftsführer der Agentur Goal mit Sitz in Dübendorf. Foto: Dominique Meienberg

Graz (A) – Es war der Aufreger des Sommers 2010 in Österreich. Ende August tauchte im Internet eine Kopie des Minarett-Attack-Spiels aus der Kampagne für ein Verbot von Minaretten in der Schweiz auf. Die österreichische Version, bei der man nicht nur die Türme, sondern auch Muezzine mit einem Mausklick «abschiessen» konnte, hiess «Moschee baba» und wurde von der FPÖ im steirischen Wahlkampf eingesetzt. Für beide Versionen des Spiels war die Dübendorfer Werbeagentur Goal von Alexander Segert verantwortlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.