Swiss lässt wegen Blitzeinschlag Passagiere stehen

Wegen eines Defekts kommt eine Swiss-Maschine erst mit grosser Verspätung in Tel Aviv an. Doch zurückfliegen kann sie nur leer, weil ihr die Crew fehlt.

Die Maschine flog am Abend ohne Passagiere und Kabinenbesatzung zurück nach Zürich. Foto: iSTock

Die Maschine flog am Abend ohne Passagiere und Kabinenbesatzung zurück nach Zürich. Foto: iSTock

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eigentlich hätte Swiss-Flug LX253 um 16.05 Uhr vom Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv Richtung Zürich abheben sollen. Doch wegen eines Blitzeinschlags hatte der Airbus der Swiss grössere Verspätung. So gross, dass die Maschine schliesslich ohne Passagiere zurück nach Kloten fliegen musste.

Swiss-Mediensprecherin Meike Fuhlrott bestätigt auf Anfrage von «20 Minuten» den Sachverhalt: «Der Flug nach Tel Aviv hätte mit einem Airbus A330 durchgeführt werden sollen. Da das Flugzeug jedoch von einem Blitz getroffen worden war, wurde stattdessen ein Airbus A340 eingesetzt. Durch das Umdisponieren der Flugzeuge kam es zu einer Verspätung.»

Ein Leser-Reporter erzählt gegenüber 20 Minuten am Telefon: «Gegen 18.15 Uhr wurden wir schliesslich informiert, dass wir nicht mehr nach Zürich fliegen können.»

Die Maschine flog allerdings ohne Passagiere und Kabinenbesatzung am Abend wieder nach Zürich. Fuhlrott: «Die Kabinenbesatzung hätte ihre maximal erlaubte Einsatzzeit überschritten, wäre sie am selben Tag noch nach Zürich zurückgeflogen. Da das Flugzeug jedoch am selben Abend noch in Zürich benötigt wurde, flog es die Cockpit-Crew ohne Passagiere und Kabinenbesatzung zurück.»

Laut Fuhlrott organisierte die Swiss bereits am Abend Umbuchungen und Hotel-Übernachtungen für die Passagiere. Ein Leserreporter widerspricht: «Die Swiss hat uns gar nicht geholfen.»


Wie Swiss LX 242 drei Krisengebiete in die Quere kommen Wo Weltpolitik zu eskalieren droht, da wird es gefährlich im Luftraum. Der Umweg hat Folgen.


Erstellt: 11.08.2019, 17:10 Uhr

Artikel zum Thema

Wie die Swiss Schweizer Passagiere schröpft

Für identische Flüge bezahlen Kunden auf der Website von Swiss teils mehr als doppelt so viel wie bei Lufthansa. Mehr...

40'400 Blitze – zwei Swiss-Maschinen getroffen

Eine heftige Gewitterfront zog mit Hagel und Sturmböen über die Schweiz und sorgte für Ausnahmesituationen. Mehr...

Klimadebatte: Jetzt redet der Swiss-Chef

Interview Thomas Klühr kündigt zwei neue Langstrecken an – und stellt die Flüge Zürich–Lugano infrage. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Eine fast aussterbende Tradition: Tänzer führen den Thengul-Tanz während der 74. Indonesischen Unabhängigkeitsfeier im Präsidentenpalast in Jakarta, Indonesien vor. (17. August 2019)
(Bild: Antara Foto/Wahyu Putro) Mehr...