Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Teenager in Schuluniform sprengt sich in die Luft – 31 Tote

Der jugendliche Attentäter schlich sich unbemerkt auf das gesicherte Gelände: Der gesperrte Eingang des Militärstützpunkts Mardan.
Nach dem Attentat liefert ein Mann Särge für die Bombenopfer.
Gemäss der Medienagentur bekannten sich die pakistanischen Taliban per Telefon zum Anschlag: Truppen der irakischen Armee auf dem Militärstützpunkt Mardan.
1 / 4

Weitere Angriffe angekündigt

An der Grenze zu Afghanistan

dapd/drn