Zum Hauptinhalt springen

Thomas Fuchs ist für Anarchie – zumindest beim Parkieren

Die Polizei glaubt Thomas Fuchs nicht, dass er seinen Wagen für einen Güterumschlag auf dem Trottoir parkiert habe. Auf seiner Homepage bekennt sich der SVP-Nationalrat in Sachen Parkieren offen zur Anarchie.

«Gesetz, beim Parkieren in der Stadt Bern Anarchie» Thomas Fuchs auf seiner Homepage.
«Gesetz, beim Parkieren in der Stadt Bern Anarchie» Thomas Fuchs auf seiner Homepage.
Urs Baumann

Der Artikel, wonach SVP-Nationalrat Thomas Fuchs vor den Augen der Polizei falsch parkierte, provozierte auf Bernerzeitung.ch über fünfzig Kommentare. Die einen kritisierten Fuchs, andere suchten zu beschwichtigen. Dritte ärgerte, dass anwesende Polizisten Fuchs weder angehalten noch gebüsst hätten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.