Zum Hauptinhalt springen

Thomas Gottschalk tritt ab

Nach dem schweren Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch hört der Moderator von «Wetten, dass...?» auf. Gottschalk überbrachte ausserdem eine Nachricht des Verunglückten.

Thomas Gottschalk hört auf. Er werde nach dem Ende der jetzigen Staffel im Sommer abtreten, sagte der 60-jährige Moderator von «Wetten, dass...?» in seiner heutigen Sendung im deutschen Halle. Nach dem Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch könne er «nicht weitermachen wie bisher», so Gottschalk. Es liege nun ein Schatten über der Sendung.

Koch war im Dezember beim Versuch verunglückt, auf Sprungstelzen über ein auf ihn zufahrendes Auto zu springen. Er ist seither gelähmt und befindet sich im Paraplegikerzentrum im luzernischen Nottwil. Die heutige Sendung ist die erste seit dem Unglück.

«Kein adrenalinsüchtiger Junkie»

Gottschalk kam gleich zu Beginn der Sendung auf den Unfall zu sprechen. «Ich hatte mich entschlossen, von diesem Sofa aus immer Spass zu verbreiten», sagte Gottschalk zu seinem Publikum. «Doch beim letzten Mal ist mir das nicht gelungen.» Er sei froh, dass Koch nun zuschaue. «Die besten Wünsche, Samuel, von uns allen.»

An dieser Stelle überbrachte Gottschalk eine Nachricht. Koch sei es wichtig, noch einmal zu sagen, dass er «kein adrenalinsüchtiger Junkie» sei, richtete Gottschalk aus. Der Wettkandidat habe seinen Auftritt immer und immer wieder geübt. Bis heute denke er darüber nach, was schiefgelaufen sei. Gottschalk und das Publikum aber müssten dies nicht tun.

Bereits gestern hatte Gottschalk der «Bild»-Zeitung gesagt, er werde heute Abend den Zuschauern seinen Entscheid über einen allfälligen Rücktritt mitteilen. «Und ich bin sicher, sie werden mich verstehen», zitierte das Blatt. Seit dem Unfall am 4. Dezember war über einen Rücktritt Gottschalks spekuliert worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch