Zum Hauptinhalt springen

Tiere sterben bei Überschwemmung in einem russischen Zoo

Nach einem Dammbruch sind in einem Zoo in der Nähe von Wladiwostok vermutlich Dutzende Tiere ums Leben gekommen.

Hochwasser: Zwei Bären leiden unter der Überschwemmung im Zoo in der Nähe von Wladiwostok. (31. August 2015)
Hochwasser: Zwei Bären leiden unter der Überschwemmung im Zoo in der Nähe von Wladiwostok. (31. August 2015)
Keystone

Die Überflutung des Tierparks in der Stadt Ussurijsk im Fernen Osten Russlands ist durch einen Dammbruch ausgelöst worden. In einer spektakulären Bergungsaktion brachten Helfer am Dienstag einen Löwen mit einem Helikopter in Sicherheit, wie die Agentur Tass meldete. Die Rettungsaktion für weitere Tiere wie Bären, Wölfe und Wildschweine dauerte an.

Dutzende Mitarbeiter des Zivilschutzes sind seit Sonntag mit Schlauchbooten und Werkzeugen im Einsatz. Eine offizielle Zahl der toten Tiere lag zunächst nicht vor.

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch