Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Unfall in Lausanner Disco, danach Angriffe auf die Polizei

Am Sonntagmorgen kletterte ein 21-jähriger Mann auf der Terrasse des Lausanner Clubs Loft auf ein Möbelstück und verlor das Gleichgewicht. Als die Polizei kam, wurde sie von einer wütenden Menge empfangen.

Der Mann fiel um fünf Uhr am Sonntagmorgen 12 Meter in die Tiefe. Obwohl sofort Ambulanz und Polizei gerufen wurden, erlag das Opfer noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen, wie Lematin.ch berichtet. Der Besucher des Lausanner Technoclubs Loft war auf der Terrasse auf ein Möbelstück geklettert, das eine Raucherzone vom Haupteingang abtrennte. Warum er das tat, ist nicht bekannt.

Die Polizei rückte mit einem Grossaufgebot an, um den tödlichen Unfall zu untersuchen und um die Sanitäter zu schützen. Unter den Discobesuchern bildete sich in der Folge eine wütende Meute von rund 200 Personen, die die Polizisten mit Gegenständen bewarfen. Die Beamten mussten auch Pfefferspray einsetzen, konnten den Mob jedoch auflösen. «Es handelte sich offensichtlich um Widerstand gegen Staatsgewalt», sagte Tony Croisier, Chef der Lausanner Polizei.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch