Zum Hauptinhalt springen

Top-Mediziner operiert verirrten Pinguin

Er kam nach seiner Odyssee geschwächt in Neuseeland an: Röntgenbild des Kaiserpinguins Happy Feet. (24. Juni 2011)
Aus seinem Magen mussten Sand, Steine und Ästchen entfernt werden, die er fälschlicherweise frass. (24. Juni 2011)
Der Kaiserpinguin erholt sich, nachdem sein Magen von einem neuseeländischen Spitzen-Gastrologen gereinigt wurde. (26. Juni 2011)
1 / 4

Er frass Sand statt Schnee

Zu kalt für Flug in die Antarktis

Wir geben unser Bestes

AFP/ami