Zum Hauptinhalt springen

Trümmer fliegen auf Nascar-Tribüne

Mindestens 28 Fans sind bei einem Zusammenstoss mehrerer Rennautos in Daytona verletzt worden. Beim spektakulären Crash wurde einer der Wagen in den Schutzzaun zu den Zuschauerrängen geschleudert.

Der Fahrer Kyle Larson hebt mit seinem Wagen ab und landet im Schutzzaun.
Der Fahrer Kyle Larson hebt mit seinem Wagen ab und landet im Schutzzaun.
AP Photo/John Raoux, Keystone
Der Motors seines Wagen fängt nach dem Crash Feuer.
Der Motors seines Wagen fängt nach dem Crash Feuer.
AP Photo/Phelan M. Ebenhack, Keystone
Mindestens 28 Fans wurden durch die Trümmer verletzt.
Mindestens 28 Fans wurden durch die Trümmer verletzt.
Jonathan Ferrey/Getty Images, Keystone
1 / 5

Als die Nascar-Fahrer Justin Allgaier, Brian Scott und Kyle Larson auf der Rennstrecke von Daytona zusammenstossen, hebt der Wagen Larsons ab und fliegt in den Zaun, der die Zuschauer schützen sollte.

Der Schutzzaun erweist sich aber bei diesem Rennen am Vorabend zum berühmten Nascar-Rennen Dayton 500 als zu wenig hoch. Grosse Trümmer, darunter ein Rad mitsamt Aufhängung, fliegen in die Zuschauerränge. Gemäss dem Nachrichtensender BBC werden mindestens 28 Fans werden verletzt. 14 davon wurden laut den Veranstaltern im Spital behandelt.

Der Zusammenstoss ereignete sich auf der letzten Runde eines Rennens der zweithöchsten Rennserie. Laut BBC wollte der führende Fahrer offensichtlich andere am Überholen hindern und löste so den Zusammenstoss aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch