Um 00.00 Uhr erblickte Elin das Licht der Welt

Elin ist das erste Baby, das im neuen Jahr in der Schweiz zur Welt gekommen ist.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sie hätten es kaum glauben können, als sie auf die Uhr geschaut hätten: Am 1. Januar genau um 00.00 Uhr ist die kleine Elin im Geburtshaus Schaffhausen zur Welt gekommen, sagt Hebamme Bettina Sutter zu Tagesanzeiger.ch/Newsnet. Das Mädchen ist wohl das erste Baby, das in diesem Jahr in der Schweiz zur Welt gekommen ist.

Es sei eine Wassergeburt gewesen. «Es war eine Super-Geburt. Es ging alles relativ zügig», schildert Sutter. Das Mädchen wiegt 3210 Gramm und ist 49 Zentimeter gross. Die Kleine konnte kurz nach der Geburt nach Hause zu ihren drei Geschwistern. «Die Eltern spazierten um 4 Uhr heim. Elin war bei Papa unter der Jacke.»

Auch für die Hebammen sei es «sehr speziell gewesen», sagt Sutter. Im Gegensatz zu grossen Spitälern seien Geburten an Feiertagen in einem Geburtshaus eher ungewöhnlich. (woz)

Erstellt: 02.01.2018, 09:21 Uhr

Artikel zum Thema

«Eine Geburt ist nicht planbar»

Interview Augusta Theler hat in Katastrophengebieten gelernt, wieder dem klassischen Hebammenhandwerk zu vertrauen. Sie sagt, werdende Eltern sollten sich informieren – aber nicht übermässig. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Blogs

Sweet Home Einmal flachlegen, bitte

Mamablog «Spiel mir das Lied vom Trotz»

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...