Zum Hauptinhalt springen

Vater entdeckt Fünfjährige bewusstlos im Wasser

Ohne Schwimmhilfe ist ein Mädchen in Schaffhausen in ein Becken gefallen und regungslos im Wasser getrieben. Sein Vater leistete Erste Hilfe.

Badeunfall im Wasserpark: In Schaffhausen musste ein Mädchen reanimiert werden.
Badeunfall im Wasserpark: In Schaffhausen musste ein Mädchen reanimiert werden.
Freizeitpark KSS

Die Rega musste am späten Sonntagnachmittag einen Einsatz in den Schaffhauser Freizeitpark KSS fliegen. Nachdem eine Fünfjährige ohne Schwimmhilfen in den Ausschwimmkanal gefallen war, verlor sie kurzzeitig das Bewusstsein. Für weitere Untersuchungen wurde das Mädchen in ein Kinderspital geflogen.

Gemäss Angaben der Schaffhauser Kantonspolizei besuchte ein Vater zusammen mit seinen fünf- und neunjährigen Töchtern den Freizeitpark. In einem unbeaufsichtigten Moment entfernte sich das jüngere der beiden Mädchen vom Platz.

Bei der Rückkehr des Vaters bemerkte dieser sogleich, dass die Schwimmhilfen neben den Badetüchern lagen und die Tochter fehlte. Wenig später konnte er das Mädchen regungslos im Ausschwimmkanal sichten.

Zusammen mit einem Bademeister leistete er bis zum Eintreffen der Ambulanz Erste Hilfe. Das kleine Mädchen erlangte nach kurzer Zeit das Bewusstsein wieder. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch