Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Vermisste Basejumperin – Polizei findet Leiche bei Walenstadt SG

Zwei Basejumper springen vom Sprungort «Sputnik» auf dem Hinterrugg in Unterwasser SG. «Sputnik» ist weltbekannt und wurde 2008 zum ersten Mal vom Schweizer Base-Pionier Ueli Gegenschatz gesprungen. Je nach Variante überwindet der Pilot bis zu 1750 Höhenmeter auf 2,3 Kilometer Distanz und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 180 km/h. In Gedenken an Ueli Gegenschatz, der 2009 bei einem Sprung tödlich verunfallte, wurde der Sprungort nach seinem Spitznamen «Sputnik» benannt. (5. September 2013)

Von «Sputnik» abgesprungen

SDA/oli