Zum Hauptinhalt springen

Vermisster Junge in Basel auf Spielplatz wiedergefunden

In Bettingen (BS) verschwand am späten Samstagnachmittag ein 7-Jähriger mit Down-Syndrom. Polizei, Rega und zahlreiche Anwohner suchten nach ihm.

Der Wenkenpark in Riehen: Auf dem Spielplatz im Park wurde der vermisste Junge wohlauf gefunden. (Bild: Keystone/Georgios Kefalas)
Der Wenkenpark in Riehen: Auf dem Spielplatz im Park wurde der vermisste Junge wohlauf gefunden. (Bild: Keystone/Georgios Kefalas)

Die Kantonspolizei Basel-Stadt vermeldete am Samstagabend das erfolgreiche Ende einer intensiven Personensuche. Ein 7-jähriger Junge mit Down-Syndrom wurde um 16.45 Uhr von seiner Jungschargruppe in Bettingen bei Basel als vermisst gemeldet.

Die alarmierte Kantonspolizei startete umgehend eine Suchaktion. Im Einsatz standen nebst der Polizei auch das Grenzwachkorps, eine Einheit mit Personenspürhund der Kantonspolizei Solothurn, die Polizei Baden-Württemberg, die Basler Verkehrs-Betriebe sowie ein Helikopter der Rega.

Mitschüler suchten mit

Anwohnerinnen und Anwohner, die aufgrund der grossen Polizeipräsenz auf die Suche aufmerksam wurden, hätten sich spontan daran beteiligt, wie es in einer Mitteilung heisst. Auch zahlreiche Mitschülerinnen und Mitschüler des vermissten Jungen suchten nach ihm, nachdem sie von seinem Fehlen erfahren hatten.

Um 19 Uhr konnten Patrouillen von Grenzwachtkorps und Kantonspolizei aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung den Jungen auf dem Spielplatz des Wenkenparks auffinden. Er wurde etwas später wohlauf den Eltern übergeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch