Zum Hauptinhalt springen

Video zeigt Flugzeug-Crash an der Adriaküste

Bei Alba Adriatica sind bei einer Kunstflugstaffel zwei Flugzeuge zusammengeprallt.

Unfall bei einer Flugshow: Amateuraufnahmen von der Kollision der beiden Flugzeuge. (31. Mai 2015)

Beim Zusammenprall zwischen zwei Flugzeugen einer Kunstflugstaffel im mittelitalienischen Alba Adriatica ist am Sonntagnachmittag ein Pilot ums Leben gekommen. Der Pilot verschwand im Meer, nachdem seine Maschine bei dem Zusammenprall einen Flügel verloren hatte. Die Maschine und der Pilot wurden auf dem vier Meter tiefen Meeresboden lokalisiert, berichteten italienische Medien. Tauchermannschaften versuchten mit Luftballons das Flugzeug an die Oberfläche zu bringen.

Der andere Pilot schaffte die Notlandung auf dem Meer und konnte sich retten. Er wurde verletzt ins Spital der Abruzzenstadt Teramo gebracht. Sein Zustand sei nicht besorgniserregend, hiess es. Eine nach der Flugschau der beiden Piloten geplante Show von Düsenjets der italienischen Kunstflugstaffel Frecce Tricolori wurde wegen des Unglücks abgesagt. Die Unglücksursache wird untersucht.

SDA/thu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch