Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Viel Ärger auf den Schweizer Schienen

Die SBB-Gotthardlinie zwischen Intschi und Gurtnellen bleibt noch zwei Tage gesperrt.
Vorbereiten auf die Sprengung: Arbeiter bohren die Löcher für die Ladungen. (9. März 2012)
Der Streckenabschnitt bleibt für mehrere Tage geschlossen. (8. März 2012)
1 / 6

Reisezeit verlängert sich um 60 Minuten

Berghang bei Gurtnellen instabil

5 Kubikmeter Gestein

Auto gegen Regionalzug

SDA/jak, wid, mrs