Zum Hauptinhalt springen

Das Skitour-Drama von Arolla fordert ein weiteres Todesopfer

Sieben Berggänger, die zu einer auf 3157 Metern liegenden Hütte im Wallis aufgebrochen sind, sind tot: Die Vignettes-Hütte ist eine der Stationen auf der Haute Route Chamonix–Zermatt.
Die Alpinisten konnten nicht zur auf 3157 Metern über Meer liegenden Hütte zwischen der Pigne d'Arolla und dem Mont Collon gelangen und verbrachten die Nacht im Freien.
Weiteres Drama in den Alpen: Bei den Opfern am Mönch handelt es sich um einen 21-jährigen Mann aus dem Kanton Bern und um einen 22-jährigen Mann aus dem Kanton Basel-Landschaft.
1 / 4

SDA/woz/sep