Zum Hauptinhalt springen

Waffennarr bunkert 400 Kilo Sprengstoff

Im Kanton Bern hat die Polizei einen seltenen Fund gemacht. Bereits vor einigen Wochen waren in der Region Tausende Waffen entdeckt worden.

Rund 400 Kilogramm gewerblicher Sprengstoff sowie Zündmittel wurden in Oberried BE sichergestellt: Polizeiauto beim Fundort. (Bild: Leserreporter)
Rund 400 Kilogramm gewerblicher Sprengstoff sowie Zündmittel wurden in Oberried BE sichergestellt: Polizeiauto beim Fundort. (Bild: Leserreporter)

Die Kantonspolizei Bern hat bei einer Hausdurchsuchung in Oberried am Brienzersee 400 Kilogramm gewerblichen Sprengstoff sichergestellt. Es habe keine Explosionsgefahr bestanden, teilte die Polizei mit. Wie ein Leser gegenüber Redaktion Tamedia berichtete, seien die Ordnungshüter ab Mittag mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften bei der ehemaligen Werkstatt der Baufirma des Vaters des Waffensammlers vor Ort gewesen. Die Polizei habe Material aus dem Gebäude getragen. Waffen habe man aber nicht gesehen, sagte der Leser. Dafür aber Kisten – «eventuell waren es Munitionskisten», die in Alugefässe «versorgt» worden seien. Nach 16 Uhr sei die Polizei dann wieder abgezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.