Wal tötet Frau mit Sprung auf Boot

Vor der mexikanischen Küste ist ein Grauwal auf ein Touristenboot gesprungen. Eine junge Kanadierin wurde dabei schwer verletzt. Sie starb später im Spital.

Grauwale vor der Küste Mexikos.

Grauwale vor der Küste Mexikos. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Grauwal ist vor der Küste Südmexikos auf ein Touristenboot gesprungen und hat dabei eine Frau aus Kanada getötet. Laut Behördenangaben erlag die 35 Jahre alte Kanadierin ihren schweren Verletzungen in einer Klinik.

Die Frau hatte sich mit anderen Touristen auf einer Whale-Watching-Tour befunden, als es auf dem Rückweg in den Hafen des Urlaubsdomizils Cabo San Lucas zu dem Unglück gekommen sei, berichtete Feuerwehrkommandeur Juan Carvajal Figueroa. Der Wal sei aus dem Wasser gesprungen und anschliessend auf dem Boot gelandet.

Wie die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Niederkalifornien ergänzte, wurde die 35-Jährige dabei aus dem Boot geschleudert und landete im Wasser. Die mexikanische Marine brachte die verletzte Frau zurück an die Küste. Sie starb später in einem Krankenhaus.

(kpn/sda)

Erstellt: 12.03.2015, 06:22 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Geldblog Negativzinsen: Was soll das?

Mamablog Ach, diese Instagram-Muttis!

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Harter Einsatz: Ein Demonstrant wird in Santiago de Chile vom Strahl eines Wasserwerfers getroffen. Die Protestbewegung fordert unter anderem höhere Untergrenzen für Löhne und Renten, günstigere Medikamente und eine neue Verfassung, die das Grundgesetz aus den Zeiten des Diktators Augusto Pinochet ersetzen soll. (9. Dezember 2019)
(Bild: Fernando Llano) Mehr...