Zum Hauptinhalt springen

Wanderin vermutlich von Wölfen zerfleischt

Körperteile einer Britin sind in der griechischen Region Thrakien aufgefunden worden. Es scheint, als wären Wölfe für ihren Tod verantwortlich.

In der Nähe des Dorfes Petrota wurde die Leiche der Frau gefunden.
In der Nähe des Dorfes Petrota wurde die Leiche der Frau gefunden.
Screenshot: Google Streetview

Eine britische Wanderin ist in den Bergen der nordgriechischen Region Thrakien offenbar von Wölfen angefallen und getötet worden. Gerichtsmediziner Nikos Kifinidis sagte der Nachrichtenagentur AP, die Tiere hätten beide Oberschenkelknochen der 63-Jährigen aufgebissen und grosse Teile ihres Körpers seien unauffindbar.

Ein Tierarzt habe bei der Autopsie am Mittwoch bestätigt, dass kein Hund solche Bisswunden zufügen könne. Die Leiche der Frau wurde am Samstag in der Nähe des Dorfs Petrota gefunden, in der Nähe lag auch ein Pass der 63-jährigen Britin, die am Freitag von der britischen Botschaft vermisst gemeldet wurde.

dapd/kaf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch