Zum Hauptinhalt springen

«Wenn er sich aufregte, dann richtig»

Im waadtländischen Penthalaz hat sich ein 39-Jähriger angezündet. Er war 2008 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden, nachdem er einen Drogensüchtigen geschlagen und gefangen gehalten hatte, und stand unter Verwahrung.

Der Mann übergoss sich mit Benzin und zündete sich an.
Der Mann übergoss sich mit Benzin und zündete sich an.
Info lecteur
Die Polizei hatte stundenlang versucht, mit ihm zu verhandeln.
Die Polizei hatte stundenlang versucht, mit ihm zu verhandeln.
Info lecteur
Google maps
1 / 10

Unter dem Titel «Die teuflischen Energien des VD 666» berichtete «24 Heures» 2008 über den Prozess von Marcel*. In einem weissen Lieferwagen mit dem Kennzeichen, das dem Teufel zugeschrieben wird, hatte er im Raum Bière einen Drogensüchtigen gefangen gehalten, welcher ihm 250 Franken schuldete. Mit vier Kollegen terrorisierte er sein Opfer mittels Buschmesser und Gewehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.