Zum Hauptinhalt springen

«Wie soll ein Subdepressiver eine TV-Show moderieren?»

Gerichtspsychiater Volker Dittmann glaubt nicht, dass der TV-Meteorologe Jörg Kachelmann an einer schweren Störung leidet.

«Wir sagen zehn-bis hundertmal am Tag die Unwahrheit»: Gerichtspsychiater Volker Dittmann.
«Wir sagen zehn-bis hundertmal am Tag die Unwahrheit»: Gerichtspsychiater Volker Dittmann.
Christian Flierl

Was dachten Sie, als Sie von Jörg Kachelmanns Verhaftung hörten?

Medien berichteten bald, dass es eine längere Beziehung gab, dass Eifersucht und Verlassenwerden eine Rolle spielten. Solche Konstellationen betrachte ich immer als sehr kritisch. Unabhängig vom Fall Kachelmann: Relativ häufig kommt es in solchen Situationen zu Falschbeschuldigungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.