Winter-Intermezzo ist vorbei – so wird das Wetter am Wochenende

Schnee gibt es nicht in jedem April – erst recht nicht so viel wie gestern. Doch die Sonne setzt sich bereits heute wieder durch.

Spörteln und Relaxen im Freien: Am Wochenende wird das Wetter wieder einladender zum Hinausgehen. (Archivbild) Bild: Walter Bieri/Keystone

Spörteln und Relaxen im Freien: Am Wochenende wird das Wetter wieder einladender zum Hinausgehen. (Archivbild) Bild: Walter Bieri/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Nacht zum Donnerstag schneite es in der Westschweiz praktisch durchgehend. Laut Meteonews lagen hier am Morgen bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Zu verdanken war der Wintereinbruch einer kalten Luftmasse, die sich über die Schweiz hinwegschob.

Auf der Alpennordseite bekam die Zentralschweiz die grössten Schneemengen ab. In den höheren Lagen der Gotthardregion kamen 1 bis 1,5 Meter Neuschnee zusammen, die Lawinengefahr ist akut. Der Verkehr auf der Nord-Süd-Achse kam teilweise komplett zum Erliegen. Am meisten Niederschlag gab es im Tessin. Schnee im April gibt es nicht in jedem Jahr, ist aber auch keine Seltenheit. Mengen wie in den letzten 48 Stunden sind laut Meteonews allerdings ungewöhnlich.

Das winterliche Intermezzo bleibt kurz. Am Wochenende geht es laut den Meteorologen mit Frühlingswetter weiter.

Am Freitag bessert sich demnach das Wetter allmählich. Im Flachland weichen die Quellwolken zunehmend der Sonne. Am Abend wird es wärmer, in Zürich etwa klettern die Temperaturen auf 9 Grad. Dazu weht eine schwache Bise.

Am Samstag wird es im Mittelland sonnig und nach nächtlichem Frost um die 15 Grad warm. Auch am Sonntag sollte es mehrheitlich trocken bleiben. Für den Sechseläuten-Montag prognostizieren die Meteorologen vereinzelte Regenschauer.

Video: Das Wetter vom Freitag

Video: Meteonews

(oli)

Erstellt: 05.04.2019, 09:56 Uhr

Artikel zum Thema

Warum Sie immer so müde sind

Im Frühling spüren viele die Hormone. Oft kommt aber nicht nur Lust auf, sondern auch Müdigkeit. Das können Sie dagegen tun. Mehr...

Der Frühling startet immer früher

Infografik Wegen des Klimawandels verschiebt sich die Blüte der Pflanzen kontinuierlich nach vorne. Was das für Folgen hat. Mehr...

Kirschblüte in Zürich

Rund um den Idaplatz explodiert derzeit der Frühling. Wo blüht Zürich sonst noch? Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...