Zum Hauptinhalt springen

Xanax – Hollywoods Happy-Pill

Beruhigungsmittel sind in Hollywood weitverbreitet. So soll Whitney Houston regelmässig das Medikament Xanax eingenommen haben. Wie schon die verstorbenen Stars Michael Jackson und Heath Ledger.

Ein trauriges Ende: Am vergangenen Samstag verstarb die Pop-Diva Whitney Houston. (22.11.2009)
Ein trauriges Ende: Am vergangenen Samstag verstarb die Pop-Diva Whitney Houston. (22.11.2009)
Keystone
Auch Michael Jackson war schwer medikamentenabhängig. Er soll täglich bis zu 10 Pillen des Beruhigungsmittels Xanax regelmässig eingenommen haben. Jackson verstarb im Juni 2009 an einer Medikamenten-Überdosis. (17.9.2004)
Auch Michael Jackson war schwer medikamentenabhängig. Er soll täglich bis zu 10 Pillen des Beruhigungsmittels Xanax regelmässig eingenommen haben. Jackson verstarb im Juni 2009 an einer Medikamenten-Überdosis. (17.9.2004)
Keystone
Auch Paris Hilton gehört zu den regelmässigen Xanax-Usern. Ihr wurde das Medikament gegen Panikattacken verschrieben. (19.10.2011)
Auch Paris Hilton gehört zu den regelmässigen Xanax-Usern. Ihr wurde das Medikament gegen Panikattacken verschrieben. (19.10.2011)
Keystone
1 / 5

Whitney Houston soll am Samstagnachmittag in der Badewanne ihres Hotelzimmers ertrunken sein. Im Zimmer der Sängerin, die in den letzten Jahren vermehrt wegen ihrer Drogensucht für Schlagzeilen gesorgt hatte, sollen zwar keine Drogen sichergestellt worden sein – aber viele verschreibungspflichtige Medikamente. Darunter auch das angstlösende Beruhigungsmittel Xanax. Nun wird spekuliert, ob eine Überdosis zum Tod der Sängerin geführt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.