Youtuberin stirbt bei Unfall mit E-Scooter

Die 35-jährige britische Moderatorin Emily Hartridge ist in einen Lastwagen gefahren und ums Leben gekommen.

Emily Hartridge erhielt dank ihres Youtube-Kanals einen Job als Moderatorin bei Channel 4.

Emily Hartridge erhielt dank ihres Youtube-Kanals einen Job als Moderatorin bei Channel 4.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das erste Todesopfer eines E-Scooters-Unfalls in Grossbritannien soll Medienberichten zufolge eine bekannte Youtuberin sein. Bei dem Unfall sei die Lifestyle-Beraterin Emily Hartridge ums Leben gekommen, meldet unter anderem der «Guardian».

Scotland Yard hatte bereits am Freitag über den Unfall berichtet, den Namen der Frau auf Wunsch der Angehörigen aber nicht genannt. Die 35-Jährige wurde demnach an einer Kreuzung von einem Lastwagen erfasst. Sie starb laut dem Sender BBC noch am Unfallort. In Grossbritannien sind E-Scooter nicht für den Strassenverkehr zugelassen.

Hartridge betrieb einen Youtube-Kanal mit bis zu drei Millionen Zuschauern im Monat und erhielt dadurch auch eine eigene Sendung auf dem britischen Sender Channel 4, wo sie schon Stars wie Hugh Jackman oder Eddie Redmayne interviewte. Zudem arbeitete sie als Fitnesstrainerin.

(anf)

Erstellt: 14.07.2019, 18:48 Uhr

Artikel zum Thema

Paris: Mann stirbt bei Unfall mit E-Scooter

Die Meldung trifft die Stadt in einer Zeit, in der heftig über den Umgang mit den Tretrollern diskutiert wird. Eine Studie zeigt, dass sie kaum Autos ersetzen. Mehr...

Zürich steht vor einer Flut von Trottinetts

Die Stadt Zürich bekommt 1600 neue Elektro-Scooter zum Mieten – zusätzlich zu den über 600 bereits vorhandenen. Mehr...

Lime zieht nach Unfällen alle E-Scooter aus dem Verkehr

Über 500 E-Trottinetts des Anbieters werden wegen technischer Probleme eingezogen. Auch die Software wird überprüft. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Geldblog Warum Sie Ihr 3.-Säule-Geld anlegen sollten
Geldblog Medacta enttäuscht die Anleger

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...