Zehnjähriger im Aargau von Lastwagen überfahren

In Moosleerau ist ein Bub tödlich verunfallt. Der Chauffeur des Fahrzeugs fuhr daraufhin unbeirrt weiter. Nach ihm wurde gefahndet.

Der tödlich verunfallte Junge war mit Kollegen mit Velos auf dem Trottoir unterwegs. Bild: Twitter/@Kapo_Aargau

Der tödlich verunfallte Junge war mit Kollegen mit Velos auf dem Trottoir unterwegs. Bild: Twitter/@Kapo_Aargau

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein zehnjähriger Knabe wurde am Donnerstag in Moosleerau AG von einem Lastwagen erfasst und tödlich verletzt. Der Lastwagenchauffeur bemerkte den Unfall zuerst nicht und fuhr weiter.

Die Kantonspolizei Aargau leitete sofort eine Fahndung und Ermittlungen ein. Sie konnte Fahrer und Fahrzeug noch am Nachmittag in der Region ausfindig machen. Der Unfall ereignete sich laut Polizeiangaben kurz nach 12 Uhr auf der Luzernerstrasse im Zentrum von Moosleerau. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Knaben auf ihren Fahrrädern in Richtung Aarau unterwegs.

Unter noch ungeklärten Umständen stürzte dabei einer von ihnen. In diesem Augenblick nahte von hinten ein Anhängerzug, der den zehnjährigen Schüler erfasste. Der Knabe wurde bei der Kollision schwer verletzt.

Grund für Weiterfahrt unklar

Trotz aller Reanimationsmassnahmen des Rettungsdienstes und der Besatzung eines Rettungshelikopters verstarb der Knabe noch auf der Unfallstelle. Sein Begleiter kam mit dem Schrecken davon.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Untersuchung und ordnete beim Chauffeur vorab eine Blut- und Urinprobe an.

Aus welchem Grund der 47-jährige Chauffeur seine Fahrt nach dem Unfall fortgesetzt hatte, muss laut Polizei ebenfalls noch geklärt werden.

(sep/fal/sda)

Erstellt: 06.06.2019, 17:07 Uhr

Artikel zum Thema

Lastwagen rammt Flixbus – drei Schwerverletzte

In der Nacht auf Mittwoch ist auf der A5 in Deutschland ein Flixbus verunglückt. Dabei sind mehrere Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Mehr...

Tourbus von DJ Bobo in Deutschland verunglückt

Ein Reisebus des Musikers ist nahe Hamburg in einen Unfall mit mehreren Verletzten verwickelt worden. Mehr...

Unfall mit zehn Fahrzeugen im Gubristtunnel

Auf der A1 ist es am Dienstagmorgen zu einem Unfall gekommen. Autofahrer mussten sich bis zu einer Stunde im Stau gedulden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Geldblog Investieren Sie 3.-Säule-Gelder vorsichtig

Mamablog Papas Notenverweigerung

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Reparaturen am Schiff: Ein Mann arbeitet auf einer Werft entlang des Buriganga Flusses am südlichen Rand der Stadt Dhaka in Bangladesch. (15. Oktober 2019)
(Bild: Zakir Hossain Chowdhury/NurPhoto/Getty Images) Mehr...