Zoll beschlagnahmt Kokain im Wert von einer Milliarde Euro

Rekordmenge: Auf einem Containerschiff haben Beamte am Hafen von Hamburg viereinhalb Tonnen Kokain gefunden.

4200 Pakete in  211 Sporttaschen: Ein Beamter inspiziert die beschlagnahmten Drogen. Foto: Zoll Hamburg

4200 Pakete in 211 Sporttaschen: Ein Beamter inspiziert die beschlagnahmten Drogen. Foto: Zoll Hamburg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Zoll hat in einem Container im Hamburger Hafen die Rekordmenge von viereinhalb Tonnen Kokain mit einem Strassenverkaufswert von fast einer Milliarde Euro beschlagnahmt. Die Drogen seien bereits vor rund zwei Wochen bei einer Kontrolle entdeckt worden, teilte das Hamburger Hauptzollamt am Freitag mit. Es handle sich um die grösste Kokainlieferung, die in Deutschland je entdeckt worden sei.

Demnach wurden die Drogen bei einer routinemässigen Risikokontrolle in einem Frachtcontainer mit Sojabohnen entdeckt, der per Schiff aus Montevideo in Uruguay über Hamburg ins belgische Antwerpen unterwegs war. Es handelte sich um mehr als 4200 Pakete in 211 Sporttaschen. Internationale Drogenhändlerringe schmuggeln Kokain häufig auf diese Weise in Containern aus Südamerika nach Europa.

Nach Angaben des Hamburger Zolls hätte das hochreine Kokain nach der üblichen Streckung mit anderen Substanzen einen Menge ergeben, die im Strassenverkauf annähernd eine Milliarde Euro eingebracht hätte. «Diese enorme Menge stellt die grösste Einzelsicherstellung von Kokain in Deutschland dar», teilte die Behörde weiter mit. In den vergangenen Jahren waren in Deutschland mehrfach bereits Kokainlieferungen von bis zu rund einer Tonne entdeckt worden. Allein im Hamburg zog der Zoll bedingt durch drei grössere Einzelfunde im vorigen Jahr nach eigenen Angaben insgesamt 3,8 Tonnen aus dem Verkehr. (sda)

Erstellt: 02.08.2019, 13:05 Uhr

Artikel zum Thema

Behörden beschlagnahmen in Basel 600 Kilo Kokain

Dem Fedpol gelang in Zusammenarbeit mit Europol ein gigantischer Drogenfund. Drei Personen wurden in der Schweiz verhaftet. Mehr...

Alligatoren auf Crystal Meth

Im US-Bundesstaat Tennessee warnt die Polizei davor, Drogen in die Toilette zu werfen. Mehr...

Schmuggler entladen ungehemmt Drogen an spanischem Badestrand

Es geschah am helllichten Tag: In La Linea de Concepción entluden Drogendealer vor den Augen zahlreicher Badegäste eine grosse Menge Marihuana – und kamen damit davon. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...