Zum Hauptinhalt springen

Zuschauer stürmt Günther-Jauch-Sendung

Eklat in der ARD-Talkshow von Günther Jauch: Kurz nach Beginn der Sendung stürmte ein Mann zur Bühne. Im letzten Moment konnten ihn die Sicherheitskräfte überwältigen.

Hatte laut Günther Jauch «private Probleme»: Ein Mann stürmt während der Polit-Talksendung zur Bühne.

Gerade hatte bei Günther Jauch die Diskussion zum Fall Uli Hoeness begonnen, da sorgte ein Zwischenfall bereits für einen Eklat. «Freiheit» rufend, stürmte ein Mann zur Bühne, wurde im letzten Moment aber von drei Sicherheitskräften zurückgehalten.

Talkmaster Günther Jauch blieb gelassen. «So etwas kommt häufiger vor», erklärte er kurz darauf den verdutzten Zuschauern – und setzte die Sendung fort. Erst am Ende erläuterte Jauch die Hintergründe des Zwischenfalls: Der Herr habe «private Probleme gehabt», so Jauch. Er bat um Verständnis für das schnelle Eingreifen der Sicherheitskräfte, da seine Sendung für ähnliche Aktionen «angreifbar» sei.

Bei Jauch ging es um Bayern-Präsident Uli Hoeness, der von heute an wegen Steuerhinterziehung in München vor Gericht steht. Im Prozess geht es um die Frage, ob seine Selbstanzeige von 2013 ihn vor einer Haftstrafe schützen kann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch